Full text: Bildungsblätter oder Zeitung für die Jugend - 3.1808 (3)

  
N 
 
 
 
x k 
NL 
N y n 
AN. N 
 
 
 
 
BE N en bi : 5 fBssp-: 
ESEL ESTIITTIIIE SP IS hT 
atton yar Tenene a Besun ZAND 
u tn onen 
"Tue 
= = 
MAhıGrase 
Zeitung für die Jugend. 
Dienstag 
 
 
 
13I. 1. November 1808, 
 
 
Kleine Zeihnungen. Wir geb’n zu einem guten Mann 
(Zur Rupfertafel Nr. 34.) Fluges mit dem Slodenfhlage. — 
Miete Plärter mit Zeichnungen find aus Rodfiroh’s Eles Nun tönt ein Lieb mit Feierflang 
mentarunterriht im Zeichnen mit freier Hand (Leipzig, Sm froben Kinderkreife; 
bei Voß, 1808.) genommen. Die Anweiiung zu dem Da fühlt man traun! der Andacht Drang 
Verfahren, welnes man bei bem Naczeichnen diefer Bläts Und fingt in ihre Weile: 
ter zu beobachten bat, finder man in eben diefer Sarift „Nun ift es Tag! Mit frommen Danf 
&, 28 ‚39 und 40. „Xerlafl’ ih Pett’ und Ruh’, 
„Herr, höre meinen Lobgefang 
Die Schule „Mein erftes Wort bit Du!" — 
Lehrer. Dann tritt der Sugendfreund hervor 
Kommt, Knaben, Mädchen, kommt zu Hauf, Mit engelgleiher Rede, 
Sch wil euch was erzählen! Und jedes Herz hebt fih empor 
Sinder. Zum hebren Frühgebete.” 
Wovon denn? Mädchen, 
Lehrer. Der Sugendfreund ift und bekannt, 
Stille, merft nur auf! Er widmet ung fein Leben. 
Das Echönite werb’ ih wählen: Knaben. 
„Es findet fih in Etadt und Land Drum wird fein Name fletd genannt, 
Ein Haus von vielen Kleinen ; Drum find wir ihm ergeben. 
Aus Arm und Neih, aus jedem Stand Lehrer, 
Sicht man fie da erfheinen; „And haben fie zu Gott gefleht, 
Eobald die Morgenfonn’ erwacht, Dem Vater aller Weien, 
Bon ihrer Ehlummerftätte So wird, was Jedes wohl verfteht, 
Da fpringt die Kinderwelt und lacht Aug einem Buch gelefen. 
Und jubelt um die Werte. Der Manıı, auf den fie Alle fhau’n, 
Wohin, wohin? D faget an, Thut dann fo mande Fragen, 
Wohin am frühen Tage? — Und feht, die Kleinen willen traun! 
131
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.