90 Beſtimmtes Verfahren = Beſtimmtheit der Fragen.
hung ſelbjtſüchtiger Zwecke das Mitleid Anderer erregen, und von
dieſem Mitleid zehren. Wenn fich der Lehrer hier nicht täuſchen
will, oder es für Liebloſigkeit hält, dem weinenden Kinde kein
Bedauern und kein Mitleid zu zeigen, ſo überlege er wohl, daß
für Kinder von leicht beweglicher Naturart hiedurh mehr Nach-
dls Vortheil herbeigeführt werde. Denn gewöhnlich folgt dem Weinen
bald das Lachen von ſelber nach , oder miſcht ſich ſogar in die Thränen
hinein. Es kann ſomit durch fehlerhafte Behandlung der Charakter
ſolcher Kinder eine ſchiefe Richtung für das ganze Leben erhalten.
Wenn demnach dem Lehrer irgendwo Weisheit nörhig ijt, ſo iſt es
hier der Fall, damit er ſich nicht ſo leicht durch Thränen beſtechen
laſſe.
Bejtimmtes Verfahren. (S. Verfahren.)
Beſtimmtheit der Fragen. Eine jede Frage muß b e-
ſtimmt ſeyn, d. i. ſie muß ſo viele den Gegenſtand hinlänglich
bezetchnende Vorſtellungen enthalten, daß nicht mehr, als eine ein-
zige Antwort darauf gegeben werden kann. Der Lehrer, welcher
demnach beſtimmt fragen will, muß 1) den Gegenſtand nach allen
ſeinen Beziehungen, Beſtandtheilen , Eigenſchaften, Merkmalen :c.
genau kennen, über den ev fragen will; er muß 2) beſonders das
Weſentliche genau vom Zufälligen unterſcheiden. Er muß 5) mit den
Vorkenntniſſen ſeiner Schüler und mit dem Grade ihrer erlangten
Geiſtesbildung befreundet ſeyn, und den Stoff der Antwort , oder
die Gedanken, welche in der Antwort enthalten ſeyn ſollen , dur)
die Frage ſo bezeichnen, daß der aufmerkſame und nachdenkende
- Schüler dadurch in den Stand geſehßt wird, die richtige Antwort
geben zu können. Läßt der Lehrer Merkmale zur Bezeichnung des
Stoffes der Antwort fehlen, ſo wird die Frage nicht ſcharf genug,
und es laſſen ſich mehrere gleichpaſſende Antworten darauf geben.
3. B. Wie werden die Sünden eingetheilt ? Nimmt dagegen der
Lehrer überflüſſige Merkmale in die Frage auf, ſo werden die Kinder
leicht auf das Ueberflüſſige hingeleitet, und die Antwort kann dann
eben ſo leicht fehlerhaft ausfallen. Wie werden die Sünden ein-
getheilt in Beziehung auf die Gebote und Verbote Gottes , die er dem
Volke Iſrael durch Moſes, auf zwei ſteinernen Tafeln geſchrieben,
auf Sinai gegeben hat ? 4) Muß die Frage jedesmal mit dem
richtigen Frageton ausgeſprochen werden. Zu den unbeſtimmten Fragen
gehören die allgemein lautenden Frageformen, z. B. was iſt gut?
wie wird das Gute geübt ? Ebenſo verhält es ſich mit Fragen , die
in Worten einen Doppelſinn haben, z. B. was iſt ein Farbenſpiel 16. ?
So verhält es ſich auch mit Fragen, die aus den Worten bekannter
Bibelſprüche , Sprüchwörter und anderer Phraſen gebildet werden,
z- B. an was muß der Menſch ſich feſthalten ? Mit was darf man
grobe Säcke nicht zunähen ? (nicht mit Seide). Endlich können
Fragen, für ſich genommen, unbeſtimmt klingen, aber durch das
Vorhergehende ſchon beſtimmt ſeyn ; ſolche Fragen gehören dann
nicht zu den verwerflichen.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.