Full text: Deutsche Lehrerinnenzeitung : Organ des Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenvereins. - 45.1928 (45.1928)

 
 
 
 
 
  
 
  
  
  
  
  
  
 
  
  
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
  
  
 
  
  
  
  
 
  
  
  
  
  
 
  
  
  
  
  
 
  
  
  
 
 
 
„Wr? 
zr 
 
= 
 
 
  
 
 
 
4. Aufſäße verſ 
Abramczy>, Juſtizrat: Der Ausklang des Abbaus der verheirateten 
Lehrerinnen. S. 432. 
Aigles, Alma de l': Die erzieheriſchen Hintergründe der Werk- 
arbeit, aufgezeigt an dem Beiſpiel der Nadelarbeit. S, 339; 
Bäumer, Dr. Gertrud: Sinn und Jnhalt internationaler Frauen- 
arbeit. S. 126. 
S. 403. 
-- Wirtſ<aft und Frau. 
Barſchak, Dr. Erna: Die Lehrerin und die Jugendkunde. S. 49. 
Be&mann, Emmy: Zum neuen Jahre: S: 1: 
== ZU Der Ausbildung der techniſchen Lehrerin. S. 62. 
=- An Helene Lange! Zu ihrem 80. Geburtstage am 9. April 
1928. &S. 121. 
=- Unſere Generalverſammlung in Wien, Pfingſten 1929. S. 375. 
=- Die verheiratete Beamtin. S. 379. 
=- Zur Jiluſtration der Lage der verheirateten Lehrerin. S. 416. 
Behr, Lieſe: Vom Tonika-Do-Syſtem. S. 232. 
Biſchoff, Margarete: Ausbildung und Beſoldung der Mittelſchul- 
lehrkräfte. S. 42. 
-=- Ausführungsanweiſung zum Geſetz über die Dienſtbezüge der 
Lehrer(innen) an den öffentlichen nichtſtaatlichen mittleren 
Sdulen. S. 271. 
Boel>e, Siegfried: Über Wanderkarten. S. 181. 
Bornhorſt, Anna: Das Landſchulheim der Staatlichen Schulen 
für Frauenberufe, Hamburg. S. 327. 
Brünig, Eliſabeth: Gedanken über den Kunſtunterricht an Mädchen- 
ſjhulen. S. 328. 
Üſchges, Frida Luiſe: Der naturwiſſenſchaftliche Unterricht in der 
Frauenſchule. S. 192, 
Cordes, Eliſabeth: Der Stan 
Ländern. -S. 38. : 
Dernehl, Anna: Sittlichkeitsvergehen an höheren Schulen und ihre 
diſziplinare Behandlung. S. 377. 
Draeger, Margarete: Zur Ausbildun 
E.: Erfahrungen auf einer Ferienwanderung. S. 816. 
Engelmann, Dr. Suſanne: Die Wiener Schulreform. S. 2. 
= Einige pädagogiſche Bemerkungen zum Krant-Prozeß. S. 90. 
=- Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen der ſexual-ethiſchen 
Beeinfluſſung der Mädchen durc<h die Schule. S. 212: 
Eſſig, Dr. Olga: Die Jugendlichen und ihre Berufsausbildung im 
Entwurf eines Arbeitsſchußgeſetes. S. 109. 
= Zum Ergebnis der Frauenſchultagung. G. 270; 
Fangauf, Gertrud: Ausbildung der techniſchen Lehrerin. S. 102. 
Gerlach, A.: Junglehrerinnen-Freizeit in Hohenſolms. S. 91. 
Glinzer, Hanna: Grundſäßliches über Sdculheime. S. 245. 
Goeſel, Anny: Das Arbeitsſchulprinzip in der Mittelſchule. S. 40. 
Gottſchalk, H.: Zeitſchriftenſchau zur Frage des Sdulausbaus. S.115. 
Grave, Emmy: Wirtſchaftliche Lage und Kinderzahl der Eltern, 
die ihre Kinder in die höheren Schulen ſchi>en. S. 415. 
Greeven, Helene: Zum 80. Geburtstage von Anna Smidt. S. 187, 
Grüßke, Luiſe: Die Finnlandfahrt des Zentralinſtituts. S. 310 
Haeni>e, Dr. Alexandrine: Gemeinſame Sdhjulerziehung von 
äd<Hen und Knaben. S. 427. 
Hahn, Dr. Jda: Walther von der Vogelweide. S. 429. 
Happel, E.: UE RM 2vE Belegung fremder Heime und Jugend- 
herbergen? . 
0: Anſgihe und Stellung der Lehrerin in der Mittel- 
ule. GS. 41. 
Haun, Charlotte: Grenz- 
GS. 85. 
d des Mittelſ<ulweſens in den 
g von Referendarinnen. S. 237; 
und Auslandsdeutſchtum in der Schule. 
Heinrich, Dr. Thea: Über das Religiöſe. S. 101. 
= Tolſtois Schule in Jasnaja Poljana. S. 363. 
Hepner, Luiſe: Als deutſche Lehrerin in Spanien. S. 307. 
Herrmann, Dr. Helene: Aus der Frühzeit der „Gymnaſialkurſe 
Ür Frauen“. S. 125. 
Heusler-Edenhuizen, Dr.: Schulärzte für Knabenſchulen, Scul- 
ärztinnen für Mädhenſchülen. S. 145. 
Hulſter, J. M. J. de: Hollands Unterrichtsweſen. S. 
Jacobi, Dr. Lucie: 
Probleme im Geſchic<htsunterricht. S<378; 
Jaeger, Milly: Sexualwiſſenſchaftliche Wohe. 5. 
Kieſeritzky, J.: Vom deutſchen Schulweſen in Lettland. S. 6. 
Kipfmüller, Dr. Bertha: Die Alten von Friedrichroda bei Helene 
Lange zum 80. Geburtstage. S. 137. 
-- Hedwig Bender. S. 291. 
ZE 0 : Ein Ausflug der deutſ<en Schule in Rio de Janeiro. 
.» 499. 
Knuſt, Charlotte: Was er 
e rwarten wir von der Zukunft für die S> ule, 
LAGE können wir tun, um unſere Pläne zu verwirklichen? 
Köhler, M.: Engliſche Arbeitswoche. S. 406. 
Kolde, Dr. Felicitas: Sommerſchule in Exeter. S. 318. 
Kohlſtedt, Dr. Helene: Wie weit ſind wir mit der Schulreform? S.101. 
EE Ee nig 3 
ÄN 
Inhaltsverzeichnis für das Jahr 1928. 
<hied enen Jnhalts. 
Krauß, M.: Der Religionsunterricht in der Vokksſchule. ve 88. 
Krüger, Anna: Dem Gedächtnis Albrechts Dürers. S. 201. 
-- Zeichnen in der Grundſchule. 
Kühn, Dr. Lenore: Ni 
Kulturideal. S,. 
=- Das Weſen der Lyrik. S. 227. IE 
Kunert, Sophie: Kirche und Frauenbewegung. S. 128. &. 181 
Lange, Elsbeth: Ein Franzoſe über den Geſchichtsunterricht. : . 
= Über die Franzoſen des 14. Jahrhunderts. S. 260, 
== Induſtrie und Fachſchulen in England. S. 295. EI iu 
Lange, Helene: Eine ſeltſame Beweisführung gegen die Frau 
der Mädchenſchule. S. 202. 
Lindner, L.,: Junglehrerinnenfreizeit in Wetter-Ruhr im Harkort- 
haus. S, 92, 4. Autun 
Lingner, Käthe: Die Behandlung von Frauenproblemen im ku 
kundlichen Unterricht. S. 387. . 4 MERE HO 
Lohmann, Wilhelmine: Dezernat für Nücternheitsunterrich 
Weſt- und Süddeutſchland. S. 275, AMIN 
Lüders, Dr. Marie Eliſabeth: Frauen im Wahlkampf. S. 29. 
M.: Magdalene Gaudian. S. 214 
Mampel d'Heureuſe, C.: Elternhaus und heranwachſende Jugend. 
GS. 233. 
Markiel, Roſe: Beobachtungen in engliſ<en Schulen. 
Martell, Dr. P.: Hollands Unterrichtsweſen. S. 262. 
Maß, Dr. Elſa: Städte und Reichsſchulgeſez. S. 9. 
=- Die Koſten des Reichsſchulgeſetes. S. 56. 
Meyn, Dr. liſabeth: Die Bildung der Frau im Sinne des Mittel- 
alters. S. 399, 411 
Mertens , Dr. Käthe: Noch einmal Der Angriff auf die Frau in 
der Mäd<henſc<hule. + 216. t 
Molthan, Dr. Agnes: Wirtſc<haftshilfe der deutſchen Studentenſchaft. 
GS. 393. 
=- Ein Beitrag zur Frage der Koedukation. S. 429. 
Moſolf, Anna: Staatsbürgerliche Erziehung in der Volksſchule. 
S.:74 
Mundorff, "Ama: Von der Lebensnähe des Nadelarbeitsunterrichts. 
S.:330. 
Naumann, Dr. D.: Jugendherbergen. S. 254. 8 4 
Nieſhmidt, Emmi: Zum Lehrplan der Hildesheimer Frauenober- 
ſchule. S. 116 
Noa, Eliſabeth: Zum 100. Todestag von Franz Schubert. S. 376. 
Dehler, E.: Soziale Schulpolitik. S. 97. u 
= Wandern und Reiſen Frankfurter Schulen. S. 249. 
- Die Mittelſchule am Sceidewege. S. 268. 3 
= Höhere Fachſchule für Frauenberufe und Mäd<henmittelſchule. 
S. 303. . 
Pape, S.: Erwider mg auf das Wort zu den bevorſtehenden Kirhen- 
wahlen. S. 336. 458 
Peters, Lilly: Frauenarbeit und öffentliche Berufserziehung. S. 404. 
Peterſen, Katharina: Evangeliſche reine Frauenakademien? G. 73. 
Pfaff, Annetta: Zu dem Artikel von Dr. Suſanne Engelmann: 
„Die Wiener Schulreform“. S. 46. 
4 Philips-Steinius, M.: Kriſtin Lavranstochter. S. 151. 8 
Philippſon, Dr. Johanna: Schule und Berufsberatung. S. 32. 
Pleißner, Marie: Wie begegnen wir der ſeeliſchen und ſexuellen Not 
unſerer Jugend? S. 279. 
vepperling, Luiſe: Bilder von der „Saffa“. S. 347. 
Polaczek, Thereſe: Kreigsſchuldlüge und Schule. S,.180,- 
Pollak, Eliſabeth: Verſuch, das Mädchenſhulweſen einheitlich auf- 
zubauen. S. 188. : 
Quak, Dr. Maria: Gemeinſc<haftserziehung (Koedukation) an den 
höheren Schulen Thüringens. S. 345. 
Junglehrerinnenfreizeit. G. 418. ? Ne 5.8 
eſch, Dr. Martha. Der Einheitsſc<hulgedanke in Frankreich. S. 259. 
temann, Dr. Ferdinandine: Zur Frage einer gehobenen Ver- 
käuferinnen-Ausbildung. 6.113. 
Roſenthal, Käthe: Stefan George. S. 267. 
öſſing, Elly v.: Praxis! und noh einmal 
Sauerbier, Dr. I 
S 
S. 329. 
S. 260. 
Praxis! 
.? Der Bedarf an Philologinnen. 
<heder, Margarete: Betrachtungen 
S. 63, 116. 
= Deutſche Schulpolitik. S. 215. ; MEI 
Hwarz, Dr. Mia: Aus engliſchen Landerziehungsheimen. S. 292. 
-- Fragen der gemiſchten Schule. S. 423. % 
Sc<hwarzhaupt, Stadtſchulrat: Die Aufgabe der Mittelſchule. S. 37. 
Seeling, Dr. Otto: Die pſychologiſche Ausbildung der Junglehrer 
„und ihre Schwierigkeit. S. 364. 
eiß, M.: Zur Frage der Neugründung pädagogiſcher Akademien 
in Preußen. S. 355. 
Siemering, Dr. Detina] Die amtliche Jugendpflege und die Berufs- 
ſchullehrerin , S. 110. 
Stantien, Margarete: Zum Arbeitsunterriht. S. 193. 
SUK 
S. 235. 
zur dreijährigen Frauenſchule. 
 
etſc<he's Stellung zur Frau und zum weiblichen 
130. 
 
 
  
  
  
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.