Full text: Allgemeine deutsche Lehrerzeitung : pädagogische Zeitung ; Hauptblatt des Deutschen Lehrervereins. - 52.1923 (52.1923)

 
 
: 3 Detlag und 
 
'52. Jahrgang 
Inhalt; 
 
  
Frankfurter Erinnerungen. 
. Es wird niemand im Ernſt behaupten, daß die Kenntnis 
„über das Sturmjahr 1848 mit Volksaufſtand, Nationalverſamm- 
Jung, Derſuch der Reichsgründung und Verfaſſungskämpfen 
in den deutſchen Einzelſtaaten in unſerm Volke, auch) nur .in 
ſeinen gebildeteren Kreiſen allzugroß iſt. Die Sculgeſchichts- 
HGücher wußten mit dieſer Zeit und ihren Ereigniſſen nicht 
allzuviel anzufangen, ihre Ergebniſſe ſprangen nicht greifbar 
und. „ſichtbar, heraus, und“ ſo trat. die deutſche Revolution 
1848 und mit ihr die erſte deutſche Nationalverſammlung 
immer weiter zurück in Schatten und Vergeſſenheit. Das war. 
"ein bitter Unrecht: Prof. Brandenburg ſtellt in dem Vorwort 
jeimes bekannten» Buches feſt: „Eine wirkliche Geſchichte der 
Deutſchen Revolution von 1848 beſißen wir woch nicht, und 
es bedarf noch vieler Yorarbeiten, bis ſie geſchrieben werden 
Fann“, und er kommt dann zu dem Ergebnis am Schluſſe 
ſemer Arbeit: Wir müſſen ſagen, daß das Jahr 1848 gleichſam 
ein Brennpunkt unſerer geſamten Entwicklung während des 
19. Jahrhunderts geweſen iſt. Alles, was in den vorher- 
gehenden Jahrzehnten das Volk bewegt hatte, oft mir unklar 
 
 
 
empfunden „war und ſich in dem Sonderleben der Einzel» 
ſtaaten zerſplittert“ hatte, das wurde hier zuſammengefaßt, 
um. dann mit verſtärkter Kraft wieder auszuſtrahlen in die 
Fonintenden Jahrzehnte hinein. Abgeſehen von. Jahren, 
die der Gründung unſeres Reiches vorangingen, hat Deutſch 
land niemals ein ſo ſtarkes und konzentriertes politiſches Loben 
geſehen wie damals. Es wäre falſch, die: Bedeutung dieſes 
Jahres nur nach dem. unmittelbar ſichtbaren Erfolge änzu=: 
ſchlagen; feine ſtille Nachwirkung iſt unendlich aröß geweſen, 
und die Probleme,“ die“ damals: aufgeworfen wurden, ſind 
nie wiede“ zur „Ruhe gekommen. Auf allen Gebieten“ hat 
die Arbeit der ſpäteren Seit an das wieder angeknüpft, was 
die Männer von 1848 gewollt und getatt haben. Darum wird 
die Geſchichte . der -Revolutioir von 1848 ſtets. neben der Ge- 
ſchichte der Reichsgründung ihren Wert und ihre Bedeutung 
behalten. Wir Haben es in ihr nicht mit einer ſamell vorüber- 
gehenden Epiſode, ſondern mit- einem nötwendigen und wich- 
tigen Gliede in der Kette der Entwicklungen zu tun, die, 
zu“ dor. Kultur „unſerer Gegenwart hingeführt. Haben. | 
„x“ So“ ſprach. Eric) "Brändenburg im Jahre 1912. "Seitdem 
ſimd : wir - durch Weltkriegs und Staäfsumwälzung hindurch 
Zewändert und“ haben unſere "Regierungsform und unſere Ver- 
faſſung völlig geändert: Wie ſchauen wir heute jene Ereigniſſe 
aus der Mitte des vergangenen "Jahrhunderts ? Können wir 
'In ihnen einen Gegenwärtswert feſtſtellen, dem wir alle, wie 
immer auch unſere politiſche Farbe iſt, zuſtunmen'? Denn es 
gäbe: nichts Traurigeres, als" auch dieſes Jubiläum zu einem 
Parteipolitiſchen Gedenktag einzuengen oder gar mit ihm partei- 
-- politiſche Geſchäfte machen zu wollen. Don dieſem Gegen- 
W-. Wwartswert der 75jährigen Gedächtnistage hat vor kurzem Prof. 
I Hermann OnXen zu uns geſprochen und ihn fo geformt: 
Z Die Männer, die ſich am 18. Mai. 1848 in der PanlSkinchie 
SN NOSIUEUERLSäanneEn In dem vollgefühl; nach Jahrhunderten 
3 * zu einer währhaft hiſtoriſchen Aufgabe für ihr Volk berufen 
e m 8 ein Wer? nationaler Selbſtbeſtimmung 
MI Ei IE 7,des Vaterlandes Größe und GlüF zu- 
ten IE BRET Di Inſchrift - des Verſammlungsraumes 
Mn EEE EEG ſie verſtanden dieſe nationale Selbſtbeſtim- 
ng fowohl näch minen wie nach außen. Nach innen, wenn 
 
 
 
Geſchäfisſtelle: Berlin € 25, Kurze Straße 3/53 Fernruf: Alexander 8 oH c] 
Schriftleiter: G, Wölſf, Berlin VO 18, Werneuchener Straße 4; Fernruf: Köniaſtadt 8301 = 
- Betlin,. den 25. Mai 1923 
 
Frankfurter Erinnerungen. == Die Grundſchule. = Schulpolitiſche 
Deutſcher Lehrerverein, =- Dertſchiedenes. == Briefkaſten, == Anzeigen. 
 
„verfaſſung zerſchellte am Widerſtande der Fürſten und Staaten; 
nalen Bewegung, die Werbung für den .deuiſchen Gedanfen, EE 
 
ververein 
 
 
 
   
 
 
 
Nummer 21 -. 
Hamburg. == Rundſchau, == Wirtſchaftliche Fragen. = 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Arbeit in 
ſie gegenüber den Dynaſtien und Einzelſtaaten, gegenüber 
den Bureaukratien und' ihren obrigkeitlichen Ordnungen, gegen- 
über allen -. hiſtoriſch erwachſenen Gewalten des deutſchen 
Bodens das Fundament des Staates tiefer in die Nation ſelber 
Hineinzulegen dachten. Ebenſo aber nach außen, wenn ſie 
alles“ Deutſchtum in einem einzigen nationalen Staate zu ver- 
einigen verlangten, ohne Furcht vor der Welt, eher von 
ällzuviel ZUluſionen über das Niögliche erfüllt: ſie wollten 
um Schleswigs willen einen Befreiungskampf gegen Dänemark 
nicht ſdeuen und ihre ſchwarz-rot-goldene Fahne auch auf 
dem Meere zeigen, ſie wollten Frankreich gegenüber auf dem 
Poſten ſein und vor ruſſiſcher Jntervention- keinen Schrit 
zurückweichen, ſie vermaßen ſich einzeln ſogar (die Repub? 
Faner der Linken), die Großmacht Öſterreich zerbrechen zu 
helfen, um die Deutſchen. aus dieſem Staate zu ſich ſelba 
herüberzuholen. u ie HIRE ZES 
 
vb 
Eine Xurze äußere Geſchichte und eine. Fülle tiefer Jdeen. Sig 
Wir ſehen im Geiſte dort drüben am 18. Mai 1848, nach» 
mittaas 4 .Uhr, den Zug der 320 von den in ganz Deutſchland 
einſchließlich Öſterreichs gewählten 586 Abgeordneten zur erſten - 
deutſchen Nationälverſammlung vom Römer i j 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
Heute in 
] Dir ſtarke D 
geiſternden Schwung Heraus, der . dieſer Zei 2 
Tingsdichter - Schiller eigen war,“ und wir verſtehen 
die ſtärkſte Wirkung auf die Verſammlung hatte, w. 
und dort geäußerten Parteiwünſchen und Sonderforder 
das Bekeimtnis zum äroßen" Ganzen, zur Einheit, zur Al 
meinheit entgegenſtellte. 4428 SE 
Dielmonatige Beratungen, Reden voll tiefer Gedanken 
die Hülle und Fülle, Männer voll Geiſt und heißer Volks- 
liebe (E. M. Arndt, R. Bluüin, v.-Dincke, €. Jahn, JJ. Grimm, 
Sr. Th. Diſcher, Fürſt Lichnowsky, v. Auerſperg, L- Uhland 
H. Laube 1. a.). Das äußere Ergebnis nur klein: Die Wal 
des Erzherzogs Johamt zum Reichsperweſer wär: 2 
Sehler; „Sriedrich Wilhelm IV. . von Prenßen ſchlr 
nigebotene deutſche Krone aus; die ſchwer erarbeit 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
an 50. Mai 1849 waren -auf der letzten Sißung nur noh 
130 Mitglieder anweſend. Das. Werk war geſcheitert = nicht 
de=halb, weil “in der Verſammlung zu viele Gelehrte und 
Theoretiker und Doktrinäre geſeſſen hätten, ein Wort Fr. Bäſſer- 
manns legt neben vielen "andern Zeugnis für eine durchaus 
realpolitiſche Auffaſſung ab: „Mir iſt jeder Weg, auf dem 
Deutſchland Einheit und Kraft findet, lieber als Prinzipien- 
ſtreite," lieber als Worte. ' Jh halte mich an die Sache und 
glaube, wir Deutſchen ſollten endlich anfangen, Praktiker zu 
werden und nicht Theoretiker zu bleiben.“ Das Werk war 
vielmehr an den ſtärkeren Verhältniſſen, an der Macht und 
dem mangelnden Weitblik und der fehlenden Einſicht VEL 
größere Einzelſtaaten - geſcheitert. - 4 
Und das Werk wav dennoch nicht vergeblich getan. 
Schaffung Flarerer politiſcher Anſchaunagen, die Derdichtu 
der Gedanken zu feſten Programmen, die Stärkung. der na 
 
  
 
 
 
 
ie 
 
 
 
 
  
 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.