Full text: Handbuch der Schulhygiene - 2 (1900) (2)

IV Vorrede zum zweiten Bande, , 
Besseres zu verlangen, die Neigung hatte. -- So nehmen denn die 
mit dem Schulleben in Beziehung gebrachten eigentlichen Krank- 
heitsvyorgänge in den folgenden Abschmitten einen wegentlichen Theil 
des ganzen Buches ein, -- Bbengso die Yrage der ärztlichen Ueber- 
wachung der Schule. Ich habe keimen Grund gefunden, an diesem 
wichtigsten Punkte zurückzuweichen. Meine Anschauungen über die 
Nothwendigkeit und die Art des ärztlichen Finflusses in der Schule 
Sind weder durch die neuere reiche Literatur des Gegenstandes, noch 
auch durch die bisSher gemachten praktischen Erfahrungen gegen 
früher geändert worden. Es konnte hier Alles 80 bleiben wie in den 
früheren Auflagen. Auch heute noch bin ich überzeugt, dass von 
der Durchführung der von mir gemachten Vorschläge der Unterricht 
nur Vortheil haben wird, dass diese Vorschläge aber wohl geeignet 
aind zur Förderung des von allen Freunden unserer Kinder au- 
gestrebten „Mens Sana in corpore Sano“. 
Berlin, 16. Mai 1900. 
A. B.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.