Full text: Sittliches Erziehungs-Lexicon, oder Erfahrungen und geprüfte Anweisungen: wie Kinder von hohen und mittlern Stande, zu guten Gesinnungen und zu wohlanständigen Sitten können angeführet werden

Hdſlichkeit. 99 
Has Höfliche- in. dem Anſtand ihres Cörpers; und 
in den Worten zu lehren, welches ihnen in der 
Jugend, und im ganzen künftigen Leben ſo nüblich 
iſt; = Man weiſe ihnen zu ihrer Aufmunterung, ſo 
oft man Gelegenheit hat, erwachſene Perſo- 
nen , welche durch ihre Rechtſchaffenheit und Höf- 
licheit ſich Ehre und Liebe erwerben ; und ſebr ſcrg- 
fältig ſehe man dahin: baß ſie aufrichtig und 
Höflich zugleich werden, 
Lehrſprüche. 
Hoſliche Rinder hat man lieb. 
Höflichkeit Fottet kein Geld. 
Höflichkeit iſt ſehr nüßlich, 
Hofmeiſter. 
I einer Miſchung von ausnehmender Ehrer- 
bietung und Verachtung, von Freude und 
Betrübniß , überdenke ich oft die Reihe der Hof- 
meiſter der Prinzen , des Adels und des Mittelſian- 
des, welche ich Habe Fennen lernen. Jh unterdrucke 
aber, alle practiſche Bemerkungen, welche ich hier- 
über zum Dienſt gewiſſenhafter und gütiger Eltern 
ſo wohl , als zur Belehrung, väterlich geſinneter 
Hofmeiſter, gemachet habe. Denn ich empfange ſo 
eben die ungemeint verbeſſerte neue Ausgabe von des 
Herrn Oberconſiſtorialraths und Gymnaſiendire- 
eiors, Büöſchings Un terricht für Jnforma- 
toren
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.