Full text: Sittliches Erziehungs-Lexicon, oder Erfahrungen und geprüfte Anweisungen: wie Kinder von hohen und mittlern Stande, zu guten Gesinnungen und zu wohlanständigen Sitten können angeführet werden

Beſcheidenheit. 23 
ſnüe ſich durch Beſcheidenheit eine eigeneßümliche Ach- 
fung erwerben. Und die Kinder der Tagelöhner, 
machet ihre Beſcheidenheit zu Günſtlingen der Er- 
wachſenen und Wornehmen, 
Man weiſe oft den Kindern durch erzehlte Ges 
ſchichte, --- durch Sabeln, --- durch- ZZe- 
Fannrſcbhafr, mit verſchiedenen Kindern und Er- 
wachſenen --- den YTugen und das Lieberrver- 
bende der Beſcheidenheit, =- Man etervwöhne ſie 
um alles mit beſcheidenen Worten und Mienen zus 
bitten , und gebe ihnen zuweilen mehr , wann 
ſie mit Beſcheidenheit gebeten haben, und hingegen 
gar nichts, wenn ſie mit Ungeſtüm oder 
rotz fodern. Der Hunger und Begierde , ih- 
ren Wunſch zu erlangen, . werden ſte beſcheiden mas 
hen; --- Und eine genaue Aufſicht wird ſie 
die allgemeine Beſcheidenheit lehren , die ſich in ih- 
rer Sprache zeigt, daß ſie nichr zu laur ſp res 
cben oder ſchreien, --- daß ihr Gang fi 
ſam, und ſie nie drappen , nicht zur Unzeit aufen, 
oder ſpringen , -- und überhaupt in Geſellſchaft 
fremder Perſonen ſo wohl, als. zu Hauſe, bey Tio 
ſche und beym Spielen untereinander ſih 
der ſittſamen Beſcheidenheit befleißigen, welche Kins 
dern und Eltern Chre macht. 
Wie können die Rinder in öffentli- 
ben Schulen zur ZSöflichkeir, ge? 
wöhner werden? 
Antwort, 
vd Die Aufſeher der öffentlichen Schulen müſſen 
bey Zeſesung der Schul-Sxrelien möglich i 
BD 4 dabia
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.