Full text: Sittliches Erziehungs-Lexicon, oder Erfahrungen und geprüfte Anweisungen: wie Kinder von hohen und mittlern Stande, zu guten Gesinnungen und zu wohlanständigen Sitten können angeführet werden

23 Groß. 
Kurcht und Ermahnung zum Herrn zu 
erziehen. 
roß. 
KAE lle Kinder wollen gerne groß feyn. Jhre ganze 
6-4. Ehrbegierde ſchränkt ſich in den erſten Jugend 
Jahren auf die Erfüllung diefes Wunſches ein, Die 
Urſache hiervon iſt dieſe: ſie ſehen, daß Erwachſene 
viel Vorzüge vor ihnen haben. - Sie glauben alſo, 
daß ſie ganz glüFlich ſeyn würden, wenn ſie an 
Statur gröſſer wären. Und jede-Hofnung, die 
man ihnen macht, daß fie werden gröſſer werden, 
breiter Vergnügen über ihre Seele und Geſicht aus. 
Denn ſie gedenken ſich bey dieſer Vergröſſerung ih- 
res Cörpers, eine weit ausgebreitete Vergröſſerung 
ihrer Glückſeligkeit. N 
- Miriſt das Beyiel eines jungen Kindes bekannt, 
bey welchem alle Gattungen der ſonſt mächtigſten 
Bewegungs:Sründen einige Wochen. lang vergeb 
lich blieben. Es war eigenſinnig, unfolgſam und 
ſchr jachzornig. Der aufmerkſame Erzieher ſahe 
zwar bald, daß die Ehrbegierde die herrſchende Nei: 
gung des Kindes wäre. "Aber er hatte noch nicht 
entdecken können , worauf das Kind eigentlich ſei: 
nen point d' honneur-geſeßet hatte. Er fand end» 
lich bey einer zufälligen Gelegenheit, daß in der 
Seele des Kindes , ein ganz auſſerordentlich heiſſer 
 
Th brannte, groß zu werden, Er ſagte ihm : 
da 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.