Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12 Am2, Sonnt. des Advents. Lpiſtl. |... 
34+ Worzu beweget Pauy= 37+ Womit ſoll er fie 
- kum dieſer nahdrüdz y erfullen * 
liche Beweiß* - Mit allerley Freude 
Zu. einem herklichen und Friede im Glauben. 
TRunſche - 38, Warum ſoll er ſie damit 
35: Was. wünſchet er des erfüllen * 
Römern * Daß fie völlige Hoff 
Die Erfüllung / oder nung der ewigen Seelig» - 
xeiche Begnadiguna- eit haben. 
36+ Wer ſollſie erfallen 39, Durs wen ſollen ſie 
und begnadigen 2 - “dieſe Gnade er- 
Der GOtt der Hoff» langen? 
nung/ oder der HErr/;auf Durch die Krafft des | 
den. ſie nach ſeinem eige- heiligen Geiſtes. 
nen Befehle hoffen. 
40. Wie wilſt du hierbep beten? 
Abe Danc> / O GOtt der Geduld und des 
Troſtes / daß du deinen Willen durch das ge? | di 
ſchriebene Wort offenbahret/ und dir durch deiz = 
nen Sohn eine Gemeine aus Juden und Hey» E 
den geſamlet haſt. Erhalte uns nicht nur das 1 
theure Kleinod/ ſondern gieb auc<h/ daß wir nah qq 
dieſer Lehre einerley unter einander noch ZEſu H, 
Chriſto geſinnet ſeyn / und dich vor ſolche unz 5 
ſchäzbahre Gnade einmüthiglich mit einem | 
Munde loben. Erfülle unſre Herten mit aller» 
4ey Freude und Friede im Glauben/ daß wir in | E 
ollen zugeſchiten Trübſalen durch Geduld und IJ 
Troſt der Schrifft völlige Hoffnung der ewigen | ſy 
Herzligkeit haben durch die Krafft des Heiligen 
Geiſtes, Amen, - Evan? 
WE TWVWE>Z* E 1 FÄ] 
I 
neue
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.