Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

 
390“ - Am Oſter-Dienſtage. Eva u 
2, Wem erſchien er die er- 
ſten Viermahble * 
Anfangs der Marien 
Magdalenen / zum an- 
dern denen Weibern/ 
'welche vom Grabe weg 
eilten / hierauff denen 2. 
Emauuntiſchen Züngern/ 
und dann Simon Petro« 
3. Wem erſchien er ietz0 
zum Zünfften mable am er? 
ſien Tage nach ſeiner 
Aufferſiehung * 
Denen 2» Emauunti- 
ſchen und denen übrigen 
31. wie auc) 70. Zün- 
gern, 
4+ Wenn erſchien er 
inen s 
Da Cleophas und ſein 
Gefehrte mit denen Eilff 
Apoſteln und mit denen/ 
ſo bey ihnen waren / da- 
von redeten/ was ſich un- 
' terwegens / und in der 
/Herberge zu Emaus be- 
geben. 
5, Wodurch beſtätigte nun 
Chriſtus ſeine Aufferſie-. 
hung* 
- Durch dieſe ſichtbah- Schäße ſeinen Jünget"| 
eine ausführliche Pr&“ 
"digt. 
6, Wie geſchah die ;ſicht? 
barliche Erſcheinung * 
Er ſelbſt/ eben derſel* 
be ZEſus / derer vorſe" | 
ner Aufferſtehung wl 
und zwar nicht in eine 
frembden / ſondern in [!* 
ner ſelbſt eignen Geſtalt! 
trat mitten unter ſie109/ 
ne ein Geräuſche / eh** 
ſie ſein gewahr worden! | 
7, Was that IEſus bey die? 
ſem Eintritte * 
Er grüßte ſie freund? 
lic" mit dieſen Worten? | 
Friede ſey mit euch /ds 
iſt: alle zeitliche und ew" 
ge Leibes und - Seele? 
IPBohlfahrth ſey mit eu?! 
8, War dieſes ein bloſſe? 
Gruß und Wunſch * 
Nein ſondern es ws! 
das kräfftige Mittel /d&| 
durch JEſus-alle ſeine/? 
theuer erworbene und un 
ter dem ſüſſen Frieven? 
Worte enthaltene geiſt" 
und himmliſche Oſtet! 
„ze Erſcheinung/ und durc) anbot und mittheilte, 
O9. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12, 
ſe 
<! ſchr 
erſte 
nich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.