Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

476. Am Sönntagte Trinitatis, Evang, 
 
weiſſeſt das nimt? Warlich/ warlich/ 
Fh ſage dir: Wir reden/ das wir wiß 
' ſen/ und zeugen/ das wir geſehen ha? 
„ben/ und ihr nehmet unſer Zeugniß 
nicht an. Gläubet ihr nicht/ wenn 
Ich euch von irdiſchen Dingen ſage/ 
wie würdet ihr gläuben/ wenn ich euc< 
von Himmliſchen Dingen ſagen würde? 
Und niemand fähret gen Himmel/ 
denn der vom Himmel hernieder kom“ 
men iſt/ nemlich des Menſchen Sohn/ 
der im Himmel iſt. Und wie Moſes | 
in der Wüſten eine Schlange erhöhe. 
hat: alſo muß des Menſchen Sohn 
erhöhet werden/ auf daß alle / die an 
er gläuben/ nicht verlohren werden/ 
D | 
ndern das ewige Leben haben, 
! Erläuterung. 
1. Was thut der Err JE MNicodemus ſelbſt/wel- 
ME WSI; - <er nach dieſem Weg? 
Er unterrichtet denNi»- fragte. 3 IE 
codemum von dem Wege Z- Wer. war EEE 4 
zur Seeligkeit. Ein Menſch unter ve" 
2, Wer gab Gelegenbeit zu Phariſäern/ ein Oberſte c 
„dieſem Unten ichte 8 
 
 
DIES 
 
ZER GEIE 2 2 ZE I 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.