Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

- Anmti0, Sönmptagenach Trinitatis. Epiſt. 603 
| wenn ih Rechnung ablegen ſol/ und erſetze Du/ 
 
| | Wa mix mangelt/ Amen, 
 
Am 10, Sonntage nach Trinitatis. 
Lection, 
1, Cor. XIL v. 1, It 
NOn den geiſtlichen Gaben aber wil'ich 
M euch/lieben Brüder/wicht verhalten. Ihr 
biſſet / daß ihr Heyden ſeyd geweſen/jund 
ibr gangen zu den ſftummen Gögen / wie 
i 7 geführet wurdet. Darum thue ich euch 
dr.7d/ daß niemand JEſum verfluchet/ der 
kar ddenGeiſt Gottes redet, Und niemand 
ve. ZEſum einen HErrn heiſſen/ ohne 
ur< den Heiligen Geiß. 
n Es ſind mancherley Gaben / aber es iſt 
Meſt. Und es ſind mancherley Aem« 
24 aber es iſt ein HErr. Und es ſind 
anderley Kräffte / aber es iſt ein GOtt/ 
jean wir>et alles in allen. In einem 
9 den erzeigen ſich die Gaben des Gei- 
' geb zum gemeinen Mug. Einem wird ge- 
Geir durc< den Geiſt zu reden von der 
H fißheit/dem andern wird gegeben zu re- 
n von 'der Ertäntniß/ nach demſelbigen. 
iſt, Einem andern der Glaube in demſel- 
Geifie.Einemandern.dieGabe geſund zu 
ma? 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.