Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

 
  
  
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
i 
E52 Aim 13. SommtagenaHTrinitatis, Evang. 
 
Thier/ und führteihn in die Herberge/ | * 
und pflegete ſein. Des andern Tages 
- reiſete er/ und 309g heraus zweene Gro? F 
| ſchen/ und gab ſie dem Wirthe/ und mv« 
ſprach zu ihm: Pflege ſein/ und ſoduU Je 
was mehr wirſt darthun/ wilich dirs vz 
bezahlen / wenn ich wieder kommt- Te 
Welcher düncket dich/ der unter dieſen | 2% 
dreyen der Nächſte ſey geweſen/ dem/ | 7 
der unter die Mörder gefallen war? |; ; 
Er ſprach: Der die Barmherkigkeit | var 
- anihm thät. Da ſprach 'JEſus zu | V 
ihm: So gehe hin/ und thue desgle | 7" 
<mn HZ 
HMM Erläuterung. nich 
HWaniſben Inbe dieſes Die zwölf Jüngen ; in 
| DerHEreZEſusprei- dien ſagte-er inſondet- | 
| ſet ſeine Jünger ſeelig/ heit weil es ſie ſonderlich | Fle; 
und, . unterweiſet. einen angieng. und zu ihre? ! 
) Schrifftgelehrten, ZD j h 
VAISCIEHN -. Sroſte dienen ſolte -See- | old 
| SHEET CB fig/'8 üüerfeelig No DE (3; 
Einen vor glücklich und Augen oder die Leute 1 | 
hochgeſeegnet halten. ihren Augen/die da ſehen! "x 
3. Wen preiſet J'8ſus was ihr ſchet« R 508 ZD) 
15.6, JC MS 
4. Vorn 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.