Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

„Vende und alſo nicht ſtets vor meine 
 
- + Am 16. Sonntag nach Trinitatis, Epiſt. 687 
. Nahrungs - und Kleider - Sorgen, Laß mich 
Sorgen/wofür ich ſorgen ſol/ nehmlich vor das 
"Reich Gottes oder meine Seeligkeit, Mein 
GOtt/ wie unſer Verſtand in andern Dingen 
- verfinſtert und der Wille verfehret iſt; alſo mas * 
Üen wir es auch in Sorgen verkehrt. Mein 
DErrx ZEſu/ wie und vor was ich nicht ſorgen 
ſolle / hajt Du mir deutlich gnung geſaget 3; O 
HilfF/ daß ich deinen Unterricht heilſamlich erfens 
- Deund gehorſamlich ins Werc> richte. Erfülle 
mich ſelbſt mit dev Begierde nach dem Reiche 
Gottes und der Gerechtigfeit Chriſti, Gieb/ daß 
iM auch auf deinen Dienſt täglich einige Zeit 
* jorge / viel mehr aber glaube/ der Du mir den 
'mmel aus Gnaden ſchenken wolleſt/ werdeſt 
mir das Zeitliche als eine Zugabe geben. Mein 
drgen iſt umſonſt, Darum ſorge Du/mein 
“"atex/ Du weiſt allen Sachen Rath. Amen, 
- Am16, Sonntage nach Trinitatis. 
Lection. 
Ephefſ.11. v, 13. -- 21. 
I)Arum bitte ich/ daß ihr nicht müde 
werdet um meiner Trübſal willen/ die 
| fefur euch, leyde / welche euch eine Ehre 
Der 
Geſchäfe | 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.