Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

 
  
  
  
  
  
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
  
 
726 Am Am18. Sonntage nach Trinitatis. Epiſt, -. 
Heil. Heil. Evangelii/ welches 
uns ſeelig machen kan/ 
und in aller aus der Leho + 
. ye des Evangeliientſprin», 
genden Erkännatnüß des 
wahren GOttes und. un- 
ſers Heylandes ZEſu 
Chriſti / ohne welchefein 
- Menſch ſeelig werden 
kan. 
19, Wie beiſt das dritteStür 
/ welches die Conrinther 
„in Anſehung des Der?» 
gangenen ſeelig 
macht * 
Die herrliche Krafſt 
des Evangelii / welche ſie 
. "ervpfunden hatten. 
. - 355 Wie redet Paulus von 
der Krafft des Evan» 
gelit % 
Er ſaget: Wie denn 
die Predigt von Chriſto 
vder das Zeugnynß von 
Chriſto /; welches die A- 
poſtel durch ihre Predigt 
Chriſto gegeben / in euch 
“ ſv wohl durch äuſſerliche | 
IQunder als auch durch 
das innerliche Zeugnüß 
des Heil. Geiſtes kröſſ? 
fig worden iſt, 
> 16. Warum vpn die 67 
„Ie ſeelig in an 
ung des Geg -.1 
wärtigen 9 
Weil ſie einen 9 pi 
Überfluß an go] oM 
Güttern hatten / u 
Paulus ſaget/ ſie? h: a 
keinen [EN] anit 
iner Gaben 
; 0007 hatten fievot 
So wohl die De 
lichen Heiligung, dieb 
ben/als Glau NEE .. 
Hoffnung! | Fei 
Freude in d H 
Geiſter als ; uh di ves 
ſerordentlichen Et wis 
IE GEE ir up 
nach beſchä we en 
0/40 ; 
ger Zeiten Aen mib 
ung der 
lich waren- Fr 
18: Wasmnas 
eher ſelig in 5 Anſe Gr 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.