Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

 
 
8783. Am Tägeder Verkünd. maris. Evang. 
I8.+ Was ſiehet'bier von der 
Göttlichen Allmacht % 
Der Engel ſpricht: 
bey GOtt ijt kein Ding/ 
und alſo auch nicht die 
Menſchwerdung Chriſti/ 
- Rus einer reinen und un» 
. befleckten Jungfrau un- 
möglich. 5 
19. Was erfolgete bey der 
' “WtIaria auf den angehörz 
ten Vortrag vor eine 
Entſchlieſſung s 
Sie war eine demü- 
. tige und eine andächtige 
Entſchlieſſung. » Demü- 
thig :' Denn ſie ſprach 
voller Gelaſſenheitzu dem 
Engel : Siehe! ich bin 
des HErrn Magd. Zur 
Mutterſchafft GOttes 
ward ſie beruffen/ zur 
Magd erklärte ſie ſich« 
Andächtig : denn ſie ſag» 
te: mir geſchehe / wie du 
O Gabriel / auf GOt- 
tes Befehl geſäget haſt. 
GOtt mache mit mir/ 
was ihm gefället. 
20. Schied hierauff der 
Engel von ihr's 
Ta; Allein er ließ den» 
jenigen hinter ſich/ dex 
mehr war/ als ein Engel/ 
ja aller Engel € <öpffer 
und HErr/denn man hält 
dafür / daß der Sohn 
GOttes als ein wahres 
Menſchen-Kind empfan- 
gen worden/ als die Ma- 
ria geſprochen : mir ge 
ſchehe / wie du geſaget 
haſt. 
- 21 Wie wilſx du nun deinen 'empfange- 
nen Zeyland mit.deinem Ge» 
'bethe verehren? 
SS haſt Du/ Owahrer GOtt und Menich/ 
Ka mein HErr ZEſu Chriſte gewolt/ daß der, 
H. Geiſt den Zungfräulichen/lebhafften und be- 
ſeelten Leib ; welchen deine Mutter von 
hams Saamen geerbet hat/ erwecken/ fruchtbar 
fis ' machen 
bras 
 
| 
| 
| 
| 
| 
j 
 
SE REI AN SES SEN ESN SGN SETS SRE BF SS R Bn 2 die 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.