Full text: M. Martin Grünwalds, gewesenen Archidiaconi in Zittau, Kurtz eingerichtete Haus- und Schul-Postilla

 
 
912 
22,088 wird in dem Tri- 
vmphs- Liede / welches in 
der ſtreitenden Rirc<he 81> 
gebet und in der Criumpbit- 
renden forigeſetzet wird/ 
von Chriſto geſa- 
; gets 
Daß er uns das Heil! 
(dieweil dezaltenSchlan- 
gen der Kopff zertreten? 
und. die verſcherßte See- 
ligkeit wieder erworben 
iſt) und die Krafft/(die- 
„weil der Drache ſeine 
Krafft verlohren und der 
göttlichen Krofft Chriſti 
nicht wiederſtehen kan/) 
und das Reich/ (weil wir 
aus dem Reiche des Teu- 
fels in das Reich GOttes 
u. der Gerechtigkeit ver- 
ſeßet worden / ) und die 
Macht ( weil Chriſtus 
alle Gewalt im Himmel 
und auf Crden empfan- 
gen hat /) zuwege gt 
hracht habe, ] 
33« Wa3 wird in.dem Cri- 
umpbs - Liede noch, 
' mehrgeſaget * 
Daß der Teufel und 
 
Am Tate MiaHaelis. Epiſt. 
Satanas:/ "welcher die 
Gläubigen, vor 
Tag und- Nacht verklg- 
get/ verworffen ſea 
24+ Was ſtehet in dem Tri? 
 
GOtt 
umphs9- Liede vonder 
Gliedmaſſen Chris 
füis 
Daß ſie dem Teufel 
mit ſeinem Anhänge 
durch'das mit währen 
Glauben ergriffene Blut 
des Lammes ZEſu Chri» 
ſti und das Wort ihrer 
Zeugnüß/ oder durch das 
Glaubens-volle Bekänto 
miß der Evangeliſchen 
Wahrheit überwunden! 
und ihr Leben biß in den 
Tod nicht geliebet ſon/ 
dern um Chriſti willen 
gerne gelaſſenhaben. 
25. Was; ſollen die Gläubis 
gen Uberwinder des7.*; 
wegenthun 
Sie ſollen ſich in de! 
ſtreitenden und triumph!" 
- tenden Himmel freuen. 
- 26, Wie 
%: 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.