Full text: Ziele und Inhalt des Unterrichts im Fach Russisch (Klassen 5 bis 10) und Grundsätze zur Unterrichtsgestaltung

losigkeit, die Stimmassimilation, die Wortbildung sowie die Satz- 
intonation Schwerpunkte des Russischunterrichts auf der Elemen- 
tarstufe. Die Vermittlung von phonetischen (orthoepischen) Grund- 
kenntnissen wird in der Klasse 5 im wesentlichen abgeschlossen; es 
ist jedoch in den folgenden Klassen ständig auf eine normgerechte 
Aussprache der Schüler zu achten. 
Bei der Behandlung der Orthographie stehen Erscheinungen, die im 
Verhältnis zu ihrer lautlichen Entsprechung starke Abweichungen 
aufweisen, im Mittelpunkt des Unterrichts. Die Vermittlung von 
orthographischen Grundkenntnissen wird im wesentlichen gleich- 
falls in der Klasse 5 beendet. Die orthographischen Kenntnisse sind 
in den folgenden Klassen besonders bei der Erweiterung des indi- 
viduellen Sprachbesitzes der Schüler (bei der Behandlung der 
optisch-graphomotorischen Komponente neuer lexikalischer Ein- 
heiten) zu festigen und zu aktivieren. 
Die lexikalischen und phraseologischen Kenntnisse sind in enger 
Verbindung mit den grammatischen Kenntnissen in -den einzelnen 
Klassen kontinuierlich zu erweitern. Dadurch entsteht ein System, 
das über die einzelnen Komponenten der lexikalischen Einheiten 
organisch mit dem gesamten Sprachminimum zusammenhängt. 
Der größere Teil der lexikalischen und phraseologischen Erscheinun- 
gen tritt im Verlauf des Russischunterrichts der allgemeinbildenden 
polytechnischen Oberschule planmäßig und systematisch mehrmals 
auf. Er wird immer wieder in Übungen zur Entwicklung sprach- 
x 
licher Fertigkeiten und Fähigkeiten einbezogen, so daß die betref- - 
fenden Kenntnisse in immer höherem Maße anwendbar werden. 
Für die Erweiterung des individuellen Sprachbesitzes der Schüler 
hat besonders in den oberen Klassen die Beschäftigung mit den 
Gesetzmäßigkeiten der Wortbildung Bedeutung. Im Bereich der 
Grammatik (Morphologie und Syntax) werden in den unteren Klas- 
sen vor allem Erscheinungen, die für die mündliche Sprachaus- 
übung relevant sind, behandelt, während in den oberen Klassen die 
Behandlung von Erscheinungen, die mehr für die schriftliche 
Sprachausübung typisch sind, hinzutritt. 
Zur Entwicklung sprachlicher Fertigkeiten und Fähigkeiten 
Die Vermittlung und Aneignung sprachlicher Kenntnisse ist nicht 
Selbstzweck, sondern ein (allerdings sehr wichtiges) Mittel zum 
Zweck. Auf der Grundlage sicherer Sprachkenntnisse sind im Rus- 
sischunterricht sprachliche Fertigkeiten und Fähigkeiten zu ent- 
wickeln. Das bedeutet, daß die Aufgabe des Lehr- und Lernpro- 
14 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.