Full text: Klassen 9 und 10 (1969)

 
bei gewinnt das Lesen von Texten, die neben überwiegend bekannten 
auch unbekanntes rezipierbares lexikalisches Material enthalten, weiter 
an Bedeutung. Texte dieser Art werden ebenso wie Sinnzusammenhänge, 
die nur aus bekanntem Sprachmaterial bestehen, ohne Verwendung von 
Hilfsmitteln gelesen. 
Auch das Lesen von Texten, die einen begrenzten Anteil nichtrezipier- 
barer lexikalischer Erscheinungen enthalten, nimmt gegenüber den vor- 
angegangenen Klassen einen größeren Raum ein. Texte dieser Art sind 
unter Verwendung des Wörterbuches zu lesen. Hierbei wird den Schülern 
immer wieder bewußtgemacht, daß es nicht auf das wörtliche Erfassen 
aller Textbestandteile, sondern auf das rasche Aufnehmen der im Text 
enthaltenen wesentlichen Informationen ankommt. 
Wie in den vorangegangenen Klassen können vorbereitende vorwiegend 
russisch gestellte Fragen genutzt werden, um die Schüler auf die wesent- 
lichen im Text enthaltenen Informationen zu orientieren. 
Zur Erhöhung der Lesegeschwindigkeit und zur Entwicklung fachspezifi- 
scher Arbeitstechniken sind vorbereitende Übungen zur Arbeit mit dem 
Wörterbuch (Aufsuchen unbekannten Wortmaterials, Auswählen unter 
mehreren’im Wörterbuch angebotenen Bedeutungsvarianten usw.) durch- 
zuführen. 
In Klasse 10 kann das (stille) Lesen nicht vorbereiteter Texte mit und 
ohne Hilfen in begrenztem Umfang auch in selbständiger häuslicher: 
Arbeit erfolgen. Bei solchen Texten sind schwierige sprachliche Erschei- 
nungen im Unterricht vor dem Lesen zu erklären, während die inhaltlich- 
erzieherische Interpretation im Anschluß an das Lesen vorgenommen 
wird. 
Häufiger als in den vorangegangenen Klassen sind in den Unterricht oder 
in die außerunterrichtliche Arbeit aktuelle Lesestoffe (z. B. Schülerbriefe, 
in Klasse 10 auch die “Tlo cBery‘) einzubeziehen, die einen geringen An- 
teil unbekannter rezipierbarer oder nichtrezipierbarer Wörter enthalten. 
Die Kontrolle des Sinnverständnisses kann — abhängig von Textinhalt, 
Umfang und Schwierigkeitsgrad — durch verschiedene Verfahren erfol- 
gen. An das Lesen von Texten mit einem geringen Anteil unbekannten 
rezipierbaren lexikalischen Materials schließt sich in diesen Klassen 
meist das fremdsprachige Beantworten russisch gestellter Fragen an, Beim 
Lesen von Texten, die auch nichtrezipierbare lexikalische Erscheinungen 
enthalten, wird das Ergebnis durch muttersprachiges Beantworten 
deutsch oder russisch gestellter Fragen ober die sinngemäße Wiedergabe 
in deutscher Sprache ermittelt. Die Schüler sollen fähig sein, sich wäh- 
rend des (stillen) Lesens in deutscher Sprache Notizen zum Inhalt ‚des 
Textes zu machen und ihn mit Hilfe ihrer Notizen in einwandfreiem 
Deutsch wiederzugeben. 
Das Sinnverständnis inhaltlich oder sprachlich schwieriger sowie beson- 
ders wichtiger Textstellen kann durch das Übersetzen einzelner Passagen 
oder Sätze kontrolliert werden. y 
Das (laute) Lesen soll nur noch in geringem Maße geübt werden. Es dient 
23 
N 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.