Full text: Klasse 8 (1971)

  
 
- Bei der Festigung und Aktivierung 
 
mitteln und anzueignen. Die Aussprache der lexikalischen Einheiten, bei 
denen das Schließen vom Schriftbild auf das Lautbild Schwierigkeiten berei- 
tet, sollte in vielfältigen Sprechübungen gefestigt werden. 
Lexik 
Es ist anzustreben, daß ein Teil des neuen obligatorischen lexikalischen 
Materials, das in den Übungsmaterialien des Lehrbuches sowie in mündlich 
dargebotenen Äußerungen auftritt, von den Schülern selbständig seman- 
Hisiert wird. Diesem Zweck dient die Anwendung von Arbeitsverfahren wie 
Erschließen der Bedeutung von neuen Wörtern und Wendungen mit Hilfe 
von Synonymen, Antonymen, Umschreibungen, Definitionen, mit Hilfe des 
Kontextes und anderen. Das Erfassen der semantischen Komponente einer 
lexikalischen Erscheinung sollte durch die Übersetzung kontrolliert wer- 
den. 
Beim (stillen) Lesen von Texten sollen die Schüler zum analytisch-synthe- 
tischen Erfassen neuen Sprachmaterials auf der Grundlage des Schriftbildes 
geführt und konsequent zum selbständigen Erschließen unbekannter, nicht 
rezipierbarer lexikalischer Erscheinungen angehalten werden. Dazu sind 
Übungen im richtigen und rationellen Gebrauch des Wörterbuches durch- 
zuführen. Hierbei sollen die Schüler unter anderem lernen, das unbekannte 
Wort schnell und sicher zu finden, von der im Text gebrauchten obliquen 
Form auf die jeweilige Grund- beziehungsweise Lexikonform zu schließen, 
die treffende Bedeutung einer lexikalischen Erscheinung entsprechend ihrer 
Stellung im Kontext richtig auszuwählen. Die unbekannten, rezipierbaren 
und nicht rezipierbaren Wörter in Texten, die vorwiegend der schriftlichen 
Sprachausübung zugeordnet sind, brauchen nicht erlernt zu werden. 
lexikalischer Kenntnisse aus dem 
chmaterials kommt der Arbeit mit 
Bereich des neuen obligatorischen Spra £ 
und Übungseinheiten besondere 
Mustern für die Sprachausübung als Lern- 
Bedeutung zu. Auf ihrer Grundlage sind wie in den vorangegangenen Klas- 
sen Substitutions-, Transformations- und Ergänzungsübungen durchzufüh- 
ren, in die auch das Sprachmaterial aus den Klassen 5 bis 7 mit einzu- 
beziehen ist, Regelmäßige Systematisierungsübungen sollen wie in Klasse Z 
der Wiederholung und sicheren Beherrschung des Gesamtwortschatzes 
dienen. 
Grammatik 
Vermittlung der gram: 
n Wertigkeit der jewei- 
Wie in den Klassen 5 bis 7 erfolgt auch hier die 
matischen Kenntnisse entsprechend der methodische 
ligen Erscheinung. 
11 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.