Full text: Klassen 3 bis 10 der allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule (1975)

an- 
Syntax: 
Rektion der Grundzahlen (Ergänzung) 
Angabe der offiziellen Uhrzeit 
Gegenüberstellung der Funktionen von Adjektiven und von Adver- 
bien 
Rektion der Präpositionen und Verben, die im Lehrbuch ausgewie- 
sen sind. 
HINWEISE ZUR METHODISCHEN GESTALTUNG DES UNTERRICHTS 
Die Unterrichtsführung muß dem Alter der Schüler angemessen sein; 
Anschaulichkeit und Lebendigkeit sind wichtige Voraussetzungen 
für einen erfolgreichen Unterricht. 
Die Cewöhnung an eine normgerechte Aussprache erfolgt wie in 
Klasse 3 vorwiegend auf bewußt-imitativem Weg. Sie erfordert ei- 
ne intensive und geduldige Arbeit. Auf annähernd normales Sprech- 
tempo, korrekte Betonung, die dem Rüssischen eigene Intonation, 
die Reduktion der unbetonten Vokale, die Palatalisierung der Kon- 
sonanten, die Stimmassimilation und die Assimilation der Artiku- 
lationsstelle ist besonders zu achten. Auch auf dieser Klassen- 
stufe sollen die Schüler neue Wörter, Bildungselemente und ande- 
res erst dann lesen und schreiben, wenn sie sich das Lautbild 
eingevrägt haben. Damit wird einem negativen Einfluß des Schrift- 
bildes auf die Aussprache entgegengewirkt. Bei der Aussprachen- 
schulung sind akustische und optische Arbeitsmittel einzusetzen. 
Der unbekannte Wortschatz wird in der Regel mündlich im Sinn- 
und Satzzusammenhang dargeboten und durch wiederholtes Hören und 
Sprechen akustisch-artikulatorisch angeeignet. 
Seine Bedeutung wird soweit wie möglich durch Demonstration von 
Gegenständen und Handlungen, durch Abbildungen der verschieden- 
sten Art, durch Mimik, Gestik sowie durch sprachliche Mittel (Um- 
schreibung, Kontext) veranschaulicht. Die Kontrolle des Sinnver- 
ständnisses erfolgt durch Ausführen von Handlungen, Beantworten 
von Fragen und durch Übersetzung in die Muttersprache. Im Hin- 
blick auf die sichere und dauerhafte Eingliederung des neuen 
Wortschatzes in den individuellen Sprachbesitz kommt es darauf 
an, daß die Schüler die weiteren Komponenten erschließen und ver- 
35 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.