Full text: Klassen 5 bis 10 (1976)

 
HERE 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Be 
 
 
tage wie den 1. Mai durch gute-Leistungen sowie durch die Gestaltung von 
Wandzeitungen und kleinen Ausstellungen über das Leben in der UASSR 
vorzubereiten und sich im Unterricht dazu zu äußern. 
Die Erfüllung aller Bildungs- und Erziehungsziele setzt die zielstrebige 
Berücksichtigung des sowjetkundlichen Prinzips voraus. Zu diesem Zweck 
sind unter anderem die vorhandenen akustischen, optischen und kombi- 
nierten Unterrichtsmittel (wie Tonbänder, Lichtbildreihen, Tonbildreihen, 
Bildserien, Wandbilder) konsequent einzusetzen sowie aktuelle Mate- 
rialien (u.a. Schülerbriefe, Bilder aus Zeitungen und Zeitschriften) in den 
Unterricht einzubeziehen. 
Im Rahmen der, Herausbildung der Sprachbeherrschung wird die Fähig- 
keit der Schüler zu selbständiger geistiger Arbeit weiterentwickelt. 
Die Schüler sollen lernen, beim (verstehenden) Hören und (stillen) Lesen 
die Bedeutung neuer lexikalischer Einheiten auch aus dem Kontext zu 
erschließen, soweit sie durch diesen eindeutig bestimmt wird. 
Der intellektuellen Bildung und Erziehung dient ebenfalls die selbstän- 
dige Arbeit mit dem Wörterverzeichnis und dem Grammatikanhang des 
Lehrbuches, Mit Hilfe von Übungen im richtigen und rationellen Gebrauch 
des Wörterverzeichnisses sollen die Schüler lernen, von der im Text 
gebrauchten obliquen Form auf die jeweilige Grundform zu schließen 
und das unbekannte Wort in angemessener Zeit sicher aufzufinden. 
Die Schüler sollen einfache Transferleistungen vollziehen sowie mit Denk- 
operationen vertraut gemacht werden, die für das Erlernen fremder Spra- 
chen (z.B. Induktion, Deduktion, Verallgemeinerung) und die Sprachaus- 
übung (z.B. Analogiebildung) wichtig sind, 
Die Entwicklung selbständigen geistigen Arbeitens erstreckt sich ferner 
auf die Vorbereitung von einfachen Beschreibungen und Berichten in 
mündlicher Form sowie auf das Führen eines fremdsprachigen Brief- 
wechsels nach Muster und mit Hilfen durch den Lehrer. 
Zur musisch-ästhetischen Bildung und Erziehung tragen die Behandlung 
von Liedern und Gedichten, Übungen im ausdrucksvollen Lesen und 
Rezitieren sowie Übungen im Dialogisieren und Dramatisieren bei. Außer- 
Materialien enthaltenen Abbildungen, Reproduktionen und Fotografien 
für die musisch-ästhetische Bildung und Erziehung genutzt werden. 
Im Rahmen der außerunterrichtlichen Beschäftigung mit der russischen 
Freundschaft, Feste und Abende der russischen Sprache, Freundschafts- 
treffen, Elternabende, Schul- und Klassenfeiern, das Anlegen von Bilder- 
sammlungen sowie das Gestalten von Ausstellungen und Wandzeitungen. 
In der Klasse 6 erlernen die Schüler mindestens 2 Lieder, 2 Gedichte und 
2 Dialogmuster. 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.