Full text: Klassen 5 bis 10 (1984)

ar- 
ser 
en, 
 
schen zu nutzen. Auf dieser Stufe stehen Vorübungen (z. B. im Sammeln 
und Ordnen synonymer bzw. antonymer Ausdrücke, im Vereinfachen 
sprachlicher Formulierungen) sowie Übungen im Übertragen einfacher 
Sachverhalte (z.B. mit Hilfe von Umschreibungen durch Wortverbindun- 
gen und kurze Sätze) im Vordergrund. 
In begrenztem Umfang wird auch das fremdsprachige Reagieren auf mut- 
tersprachig beschriebene Situationen geübt. 
Lesen 
Das (stille) Lesen wird in verschiedenen Formen geübt. Den größten Raum 
nimmt die Beschäftigung mit Texten ein, die bekanntes Sprachmaterial 
enthalten. In geringerem Maße werden Texte verwendet, die einen be- 
stimmten Umfang unbekannter, aber 'rezipierbarer Wörter enthalten. 
Schließlich wird auch das Lesen von Texten geübt, die einen geringen An- 
teil nichtrezipierbarer lexikalischer Erscheinungen aufweisen. Diese lexi- 
kalischen Einheiten müssen von den Schülern mit Hilfe des Wörterver- 
zeichnisses selbständig semantisiert werden. 
Der Kontrolle des Sinnverständnisses dienen im allgemeinen die Wieder- 
gabe des wesentlichen Inhalts in der Muttersprache (ohne Textvorlage), 
das Beantworten deutsch oder russisch gestellter Fragen in der Mutter- 
sprache (mit Textvorlage oder mit Hilfe von Stützwörtern) und — wenn 
zum genauen Erfassen des Gedankenganges notwendig — auch das Her- 
übersetzen. Die Schüler sind systematisch in der Technik der Arbeit mit 
dem Wörterverzeichnis zu unterweisen. 
Im Zusammenhang mit der Entwicklung des (stillen) Lesens sollte ohne 
zusätzliche Aufnahme lexikalischen Materials auch auf aktuelle Ereignisse 
eingegangen werden. Hierbei kann die Schülerzeitung «TIo csery» dem 
Lehrer wertvolle Hilfe leisten. Es ist darauf Wert zu legen, daß bei der 
inhaltlichen und erzieherischen Interpretation politisch aktueller Texte 
vorhandenes Bildmaterial in reichem Maße verwendet wird. 
Schreiben 
Arbeitsverfahren zur Entwicklung des Schreibens sollen die Schüler kon- 
tinuierlich auf das Abfassen längerer schriftlicher Mitteilungen vorberei- 
ten. Dazu werden in Klasse 7 unter anderem das schriftliche Stellen von 
Fragen, das Beantworten einfacher und komplexer Fragen, das kurze 
Darstellen von Sachverhalten und das Beschreiben geübt. Hierbei sind 
Wortgeländer, Stützwörter, Gliederungen sowie Bilder (einzeln und in 
Reihenform) zu verwenden. Unter Anleitung des Lehrers und mit Hilfe 
des Titels „Briefe an Freunde“ sind im Unterricht Briefmuster zu erarbei- 
ten, auf die sich die Schüler bei der selbständigen Führung des fremd- 
sprachigen Briefwechsels stützen können. 
Leistungskontrolle 
Auch in Klasse 7 stehen mündliche Formen der Leistungskontrolle im 
Vordergrund. Das betrifft das (verstehende) Hören (z. B. Beantworten von 
Fragen in der Mutter- und Fremdsprache, sinngemäße Wiedergabe gehör- 
53 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.