Full text: Abiturstufe (1988)

 
 
Eine effektive Übungsform bei der Ausbildung von Können im Füh- 
ren von Alltagsgesprächen stellt das fremdsprachige Reagieren 
auf muttersprachig oder fremdsprachig formulierte Situations- 
und Sachverhaltsvorgaben dar. 
Das monologische Sprechen tritt sowohl als Bestandteil von Un- 
terhaltungsgesprächen als auch als eigenständige Handlung auf, 
Kurzes Erzählen wird im Zusammenhang mit Unterhaltungsgesprächen 
zu Interessen und Erlebnissen geübt. Als Aufgaben für das komple- 
xe Erzählen sollten innerhalb der Lehrplanthematik auch Rahmen- 
themen vorgegeben werden, die es den Schülern gestatten, ihre 
individuell unterschiedlichen Erlebnisse darzustellen. Als Übun- 
gen zur Entwicklung von Können im Erzählen eignen sich u. a. auch 
das Erzählen von Bildergeschichten und das Nacherzählen gehörter 
oder gelesener Kurzerzählungen. 
Kurzes Beschreiben von Dingen und Erscheinungen wird hauptsäch- 
lich als Bestandteil von Gesprächen geübt. Komplexes Beschrei=- 
ben sollte im Rahmen der Lehrplanthematik als selbständige, Lei- 
stung, auch als Kurzvortrag, auftreten. Als Steuerungsmittel für 
das Beschreiben sind u. a. visuelle Unterrichtsmittel sowie mut- 
ter- und fremdsprachig formulierte Vorgaben einzusetzen. 
Kurzes Berichten, z. B. über ein aktuelles Ereignis, sollte 
hauptsächlich als Bestandteil von Unterhaltungsgesprächen auftre- 
ten. Komplexes Berichten im Rahmen der Lehrplanthematik wird als 
eigenständige Leistung, auch in Gestalt eines Kurzvortrages, er- 
bracht. Als Informationsgrundlage für das Berichten dienen auch 
Texte aus der Schülerzeitung sowie aus originalsprachigen Zei- 
tungen und Zeitschriften. 
Das Verwenden von aussagen- und textverflechtenden sprachlichen 
Mitteln sowie das Formulieren von Werturteilen, Begründungen, 
Zusammenfassungen, Vergleichen und Schlußfolgerungen sind in spe- 
ziellen Einübungshandlungen auszubilden. 
'Im Zusammenhang mit der Vorbereitung von Kurzvorträgen sollen 
sich die Schüler auch im Anfertigen von Stichwörtern, z. B. in 
Form von Gliederungen, Stützwörtern und Wortgeländern, üben, 
Diese müssen so beschaffen sein, daß sie einen gegliederten, fak- 
tenreichen Vortrag ermöglichen, ohne diesem den Charakter einer 
relativ freien Rede zu nehmen. 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.