Full text: Biologie : 9. bis 12. Schuljahr

| 
 
flügler, sekundäre Wassertiere, Huftiere). Vergleich der Entwicklung des 
Blutgefäßsystems, des Gehirns und der Lunge.bei den Wirbeltieren. 
Rudimentäre Organe. 
3. Aus der Embryologie (3 Stunden) 
Entwicklung vom Ei zur Gastrula, “Vergleich mit Protozoen, Volvox und 
Hydra. Biogenetisches Grundgesetz. Vergleich der Larvenformen verschie- 
dener wirbelloser Tiergruppen und Vergleich der Embryonen von Reptilien, 
Vögeln und den verschiedenen Säugern. 
4. Aus der Tier- und Pflanzengeographie (3 Stunden) 
Die Beobachtungen Darwins. Endemische Arten auf Inseln (Galapagos, 
St. Helena) und in Gebirgen. Die Tier- und Pflanzenwelt Australiens. 
II. Die Entstehung der Arten und die Grundlagen der systematischen Gliederung 
Die systematische Gliederung. 3 Stunden 
Die Art als Einheit trotz ihrer Veränderlichkeit. 
Das Artkriterium der fruchtbaren Paarung. 
IV. Abstammung und Entwicklung des Menschen 7 Stunden 
Die Beweise der Abstammungslehre sind auf die Menschwerdung anzuwenden. 
Stufenfolge der Entwicklung des Menschen (Fossile Funde). i 
Der Anteil der Arbeit an der Menschwerdung (Hand, Gehirn, Sprache, Feuer, 
Werkzeuge). ; 
Vergleichende Anatomie der Primaten unter Berücksichtigung von Stirnhöhlen, 
Handwurzelknochen, Gebissen, Aortenbögen, Spermien und Blutseren. 
B. Die Entwicklungslehre im Rahmen der gesellschaftlichen Entwicklung 
I. Die Theorien von der Konstanz der Arten und deren Unwissenschaftlichkeit 
1 Stunde 
Die Theorien von der Konstanz der Arten (Linne, Cuvier) sind kritisch zu be- 
trachten. 
U.Die Entwicklungslehre Lamarcks 1 Stunde 
Kurze Biographie Lamarcks. 
Erklärung der Entstehung neuer Arten durch Lamarck. Die Vererbung erwor- 
bener Eigenschaften als Voraussetzung für die Evolution. 
Erbliche und nichterbliche Eigenschaften. 
III. Die wissenschaftliche Begründung der Entwieklungslehre durch Darwin 
| 5 Stunden 
Grundkenntnisse aus Darwins Leben und wissenschaftlichem Wirken. Die rich- 
tigen Grundgedanken Darwins über die Entstehung der Arten (Veränderlichkeit 
und Vererbung, die Anpassung der Organismen an die Lebensbedingungen, 
natürliche Auslese und künstliche Zuchtwahl). Kritische Betrachtung der Lehre 
Darwins durch Karl Marx und Friedrich Engels. 
29 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.