Full text: Direktive (vorläufiger Lehrplan) für den Biologieunterricht

 
Me 
 
V. Bewegungen der Pflanzen (1 Stunde) 
1. Bewegungen von: Pflanzenorganen (Tropismen, Nastien, hygrosko- 
pische Bewegungen). 
2. Wuchsstoffe und ihre Wirkung auf das Wachstum und die Ent- 
wicklung der Pflanzen. 
Hinweis auf die Anwendung von Wuchsstoffen in der landwirt- 
schaftlichen Praxis (z. B. zur Stecklingsbewurzelung bei Verede- 
lungen und zur Unkrautbekämpfung). 
D. Das Pflanzenreich 35 Stunden 
Durch die Behandlung dieses Stoffgebiets wird den Schülern, gestützt auf 
die bereits in der Grundschule erworbene Kenntnis von Pflanzen der 
Heimat, eine Übersicht über die Mannigfaltiskeit und die systematische 
Gliederung des Pflanzenreichs vermittelt. » 
Dabei werden die Kenntnisse der Schüler von der heimatlichen Flora 
beträchtlich erweitert. Gleichzeitig erhalten die Schüler weitere Beweise 
für die Gesetzmäßigkeit der stammesgeschichtlichen Entwicklung der 
Pflanzen. 
Es wird empfohlen, bei der Erarbeitung der Übersicht über die systema- 
tische Gliederung des Pflanzenreichs in der Regel zuerst die kennzeich- 
nende Charakteristik der betreffenden taxonomischen Einheit (Bau, Er- 
nährung, Lebensbedingungen, Fortpflanzung, Merkmale der Höherent- 
wicklung an einem typischen Vertreter ausführlich zu erarbeiten und 
erst dann vergleichsweise die morphologischen und physiologischen Be- 
sonderheiten anderer Formen derselben Pflanzengruppen sowie die Be- 
deutung der Senannten Arten in der Natur und für den Menschen zu 
behandeln. 
I. Spaltpflanzen (Schizophyta) (4 Stunden) 
Bakterien oder Spaltpilze (Bacteria). 
Niederste Einzeller ohne echten Zellkern. 
Bau, Form und Größe, Lebensweise und Vermehrung der Bakterien. 
Die Bedeutung der Bakterien in der Natur und im Leben der 
Menschen. Robert Koch als Begründer der medizinischen Bakteriolo- 
gie; Biographie und Würdigung seiner Verdienste als Arzt und fort- 
schrittlicher deutscher Wissenschaftler (Nobelpreis 1905). 
Louis Pasteur: kurze Biographie, Würdigung der Verdienste des 
französischen Naturforschers auf dem Gebiet der Bakterienforschung 
(Bedeutung der von ihm ausgearbeiteten Sterilisationsverfahren). 
(Die Behandlung der Blau- oder Spaltalgen [C } 
unterbleiben). 5 I 
Viren als einfachste Organisati 
beachten, daß das „Virus“ kein 
Virusarten als Erreger übertrag 
und Mensch. 
Begriff der Taxonomie ist). 
barer Krankheiten bei Pflanze, Tier 
14 
onsformen des Lebens. (Es ist zu 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.