Full text: Direktive (vorläufiger Lehrplan) für den Biologieunterricht

Die Einführung des Begriffs „Gen“ (gedachte Teilchen der Chromo- 
somen) durch den dänischen Pflanzenphysiologen Johannsen und 
Kennzeichnung der Gene als alleinige Träger der Vererbung. 
Die Entstehung der „Chromosomentheorie der Vererbung“, aus den 
Thesen der Keimbahntheorie, des Mendelismus und der Gentheorie. 
Kritische Betrachtung der „Chromosomentheorie der Vererbung“. Der 
präformistische Charakter der Keimbahntheorie Die Leugnung des 
Gesetzes von der Einheit des Organismus und seiner Lebensbedin- 
gungen. Die Lokalisierung der Vererbung in sogenannten Genen und 
Ablehnung der Vererbung als eine Eigenschaft des ganzen Organis- 
mus. 2 
Verneinung der Vererbung erworbener Eigenschaften und damit 
Nichtanerkennung der Möglichkeit einer zielgerichteten schöpferischen 
Züchtung. : 
Die Mendelschen Regeln in der züchterischen Praxis. Die Theorien 
des Neodarwinismus als pseudowissenschaftliche Grundlagen der 
menschenfeindlichen Rassendiskriminierung. 
 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.