Full text: Direktive (vorläufiger Lehrplan) für den Biologieunterricht

 
C. Garten, Feld und Wiese im Frühling und Sommer 
- 24 Stunden 
I. Die Entwicklung der jungen Pflanzen aus dem Samen 
Das Keimen der Samen 
Keimung von Bohne, Erbse, Kürbis, Radies, Sonnenblume, Zwiebel, 
Weizen und Roggen. 
Vergleichende Keimversuche 
a) mit Bohne und Roggen 
(Unterschied von ein- und zweikeimblättrigen Pflanzen) und 
b) mit Buschbohne, Feuerbohne und Erbse 
(Verbleib der Keimblätter über bzw. in der Erde, verschiedene Saat- 
tiefen). 
Bau und Bestandteile des Samens von einkeimblättrigen und zweikeim- 
blättrigen Pflanzen (Samenschale, Keimblätter, Nährgewebe oder Mehl- 
teil, Keimling). 
Der Bau des Keimlings 
Das Vorbereiten der Samen zur Aussaat 
(Reinigen, Sortieren, Prüfen der Keimfähigkeit.) 
Praktische Durchführung einer Keimprobe mit Getreide. 
Die Bedeutung der richtigen Saatgutbehandlung für die Steigerung des 
Ernteertrags. 
Es wird empfohlen, auf die Verwendung des Films F 4 „entwicklung und 
Vermehrung der Erbse“ zu verzichten. 
Anmerkung: 
Die Anlage eines Saatbeets und das Säen und Pflanzen ist im Fach 
„Werken“ durchzuführen. 
A. Die Entfaltung der Knospen und die Entwicklung der Blüten zur Frucht 
Das Aufbrechen der Knospen und die Entfaltung der Blätter und des 
Blütenstandes der Roßkastanie (Beobachtungen an Bäumen im Freien und 
an getriebenen Zweigen). 
Beobachtung der Entwicklung der Obstbaumknospen. Unterschied von 
Blatt- und Blütenknospen, Fruchtholz. 
Der Bau der Kirschblüte und der Blüten anderer Obstbäume. 
Die Bestäubung der Blüten und ihre Notwendigkeit für die Entwicklung ° 
von Früchten und die Vermehrung der Pflanzen. 
Beobachtung von Bienen auf Blüten. Demonstration der künstlichen Be- 
stäubung von Blüten, Beobachtung der Weiterentwicklung bestäubter 
Blüten. 
III. Schädlinge und Schädlingsvertilger im Garten 
Insekten als Schädlinge (Kohlweißling, Apfelblütenstecher, Apfelwickler, 
Frostspanner, Blattläuse, Engerling, Kartoffelkäfer). 
8 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.