Full text: Biologie : 10. Klasse

  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
9. G. Böck: Experimente zum Unterricht über den menschlichen Körper, 
Fachzeitschrift „Biologie in der Schule‘, Heft 11/1954, S. 467—474, 
Volk und Wissen VE Verlag, Berlin : 
10. ©. Liebenberg: Die Besamung der Haustiere, insbesondere des Rindes, 
Neumann Verlag, Radebeul und Berlin, 1952 
I. 
A. Herbstarbeiten im Schulgarten 18 ; Stunden 
Im Abschnitt „Herbstarbeiten im Schulgarten” wird die in der 9. Klasse 
begonnene Schulgartenarbeit fortgesetzt. Bei den praktischen Arbeiten im 
Schulgarten vervollkommnen die Schüler ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten 
in der landwirtschaftlichen Arbeit und erwerben weitere Kenntnisse von 
den agrotechnischen Grundlagen des Anbaus von Kulturpflanzen. Grund- 
sätzlich sind alle Schüler unter Beachtung ihrer körperlichen Leistungs- 
fähigkeit an der praktischen Verrichtung der im Lehrplan vorgesehenen 
Arbeiten zu beteiligen. Der Lehrer soll vor Beginn jeder Arbeit die biolo- 
gische Grundlage der agrotechnischen Maßnahmen erläutern und dann die 
Schüler anweisen, wie sie die Arbeit im einzelnen ausführen müssen, Bei 
der Handhabung von Geräten wird es oft notwendig sein, den Schülern 
die richtigen Handgriffe zu zeigen. 
Bei der Behandlung der Lehrstoffe, die ganz oder teilweise im Schulgarten 
: oder an Feldkulturen zu erarbeiten sind, ist das Verständnis der Schüler 
) für die Zusammenhänge in der heimatlichen Natur weiter zu entwickeln, 
1. Abemten der Anbauflächen des Schulgartens. Sachgemäße Lagerung 
von Obst und Feldfrüchten (Einkellern, Einmieten). Sachgemäße Auf- 
bewahrung des im Schulgarten gewonnenen Saatguts. Registrieren der 
Erträge; Vergleichen der Versuchsergebnisse. 
2. Reinigung ‘und Vorbereitung der Anbauflächen für den Winter. Ver- 
brennen oder tiefes Eingraben samentragender Unkräuter. Grobschol- 
liges Umgraben und Düngen. 
Abdecken empfindlicher Pflanzen mit Frostschutzmaterial (Rapsstroh, 
Tannenreisig, Laub); Anlegen einer unbedeckten Vergleichsfläche. An- 
lage eines neuen Komposthaufens; Umsetzen bereits vorhandener Kom- 
posthaufen. Reinigung. und Instandsetzung der Nistkästen im Garten. 
Einrichtung eines Winterfutterplatzes für unsere Vögel. Herstellen und 
Aufhängen von Schlafkästen für die Vögel. 
3. Aussaat, Pflanz- und Pflegearbeiten. Vorbereitung des Saatbettes und 
Aussaat von Feldsalat und Spinat. Aussaat von Wintergetreide (unter 
verschiedenen Versuchsbedingungen). Teilen und Verpflanzen alter Rha- 
barberstauden. 
4. Arbeiten an Obstbäumen und Beerensträuchern. Beschneiden der Obst- 
bäume. Abkratzen der Stämme und Kalken. Umstechen der Baumschei- 
ben und Düngen. Umpflanzen von Obstbäumen und Beerensträuchern. 
Ausheben von Baumgruben für das Pflanzen von Bäumen im Frühjahr. 
Gewinnung von Stecklingen unserer Ziersträucher. Anlegen von Leim- 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.