Full text: Lehrplan für den Biologieunterricht der Vorbereitungsklassen 9 und 10 zum Besuch der Erweiterten Oberschule

he ee 
 
KLASSE 10 
Im Unterricht der Klasse 10 werden den Schülern Kenntnisse und Einsichten 
aus den Gebieten der Genetik und Abstammungslehre vermittelt. Dabei wird 
bisher erworbenes Wissen zusammengefaßt, systematisiert und in größere 
entwicklungsgeschichtliche Zusammenhänge eingeordnet. 
Der Unterricht in Genetik und Abstammungslehre bietet besonders günstige 
Möglichkeiten für die staatsbürgerliche Bildung und Erziehung der Schüler. 
Die erarbeiteten Einsichten in biologische Gesetzmäßigkeiten und Zusammen- 
hänge sind zu weltanschaulich und politisch bedeutsamen Verallgemeinerun- 
gen und Schlußfolgerungen weiterzuführen. Sie betreffen besonders die Mate- 
rialität, Entwicklung und Erkennbarkeit des Lebens sowie die Beziehungen 
zwischen biologischen Erkenntnissen und Gesellschaft. 
Um die Ziele des Lehrgangs zu erreichen, wird mit der Behandlung der Ge- 
netik begonnen. Dabei lernen die Schüler die materiellen Grundlagen von 
Vererbung und Veränderung sowie ihre Bedeutung für die Evolution kennen. 
Bei der folgenden Behandlung der Abstammungslehre sollen die Schüler er- 
kennen, daß die gesamte organische Welt einschließlich des Menschen das 
Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses ist. Sie sollen sich Kenntnisse 
über wesentliche Entwicklungsfaktoren aneignen. Da die Erkenntnisse der 
Genetik und Abstammungslehre in der Pflanzen- und Tierzucht praktisch an- 
gewendet werden, schließt sich das Stoffgebiet „Tier- und Pflanzenzüchtung als 
Weiterführung der Evolution durch den Menschen“ an. Der Lehrgang in 
Klasse 10 wird durch Betrachtungen über „Die Biosphäre und der Mensch“ 
abgeschlossen. { 
Bei einzelnen Stoffgebieten ist zu zeigen, daß die Erkenntnis in den ver- 
schiedenen Bereichen der biologischen Wissenschaft unterschiedlich weit fort- 
geschritten ist, daß es noch ungeklärte Probleme gibt und daß zu einigen 
offenen Fragen verschiedene wissenschaftliche Hypothesen existieren. 
Die Schüler sollen im Unterricht der Klasse 10 zu folgenden wesentlichen Er- 
kenntnissen gelangen: 
- Die lebende Materie ist in charakteristischer Weise strukturiert. 
- Die kleinste selbständig lebensfähige Struktureinheit ist die Zelle, 
- Die lebende Materie ist zur identischen Reproduktion fähig. Die Nuklein- 
säuren sind die materiellen Träger der Erbinformation. 
- Alle Lebewesen unterliegen einem Formwechsel, sie entwickeln sich. 
- Leben ist als spezifische Bewegungsform der Materie auf gesetzmäßige 
Weise aus nichtlebender Materie entstanden. 
- Bei vielzelligen Lebewesen verläuft die Individualentwicklung von einem 
Einzellenstadium bis zum Tode des Individuums. 
41 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.