Full text: Lehrplan für Biologie

Darrerenzı)ieruns der Gewebe 
Epidermis mit Kutikula und Spaltörfnungen; dirferenzierte Leit- 
bündel mit Sieb- und Gefäßteil (verholzte Tracheiden) 
Angepaßtheit an das Landlevben (Hygrophyt) 
Generationsıw echsel (Beispiele: Wurmfarn, 
Schwimnrarn) 
Diploider Sporophyt: Farnprlanze mit Wurzel, SproßBachse und 
Blättern;Sporangien mit Sporen - Reduktionsteilung 
Haploider Gametophyt: Prothallium (Bildung männlicher und weib- | 
licher Gameten), Befruchtung - Zygote - Keimpilanze - diploider 
Sporophyt 
Vergleich der Generationswechsel von Wurmfarn und Schwimmfarn 
(Entwicklungstendenz: Reduktion des Gametophyten) 
Gbersicht über PFaornpfäkanzen 
Bärlappgewächse, Schachtelhalmgewächse, Farne 
Fossile Farnpilanzen - Konlebildung 
Wichtige Schülertätigkeiten 
Erkunden mit dem Mikroskop (Sporangium, Sporen) 
Vergleichen (Generationswechsel von Wurmtarn und Schwimmrarn) 
Erkennen von Proplemen (Kernphasenwechsel beim Generations- 
wecnsel) 
Erkennen von Proplemen (Ausbildung von Leitbündeln und Blättern 
in Anpassung an das Landleben) 
Ableiten kausaler Bezienungen (Angepaßtheit an Standortbedin- 
gungen - Hygrophyten, Hydrophyten) | 
Demonstrationen 
Protnallium 
Vertreter von Farnpilanzen (Herbarmaterial oder Bilataieln) 
Leitbündel von Farnpilanzen (Mikroprojektion) 
oe 2.2.7. Samenpflanzen (4 Std.) 
Hochentwickelte Sproßpflanzen 
Weitere Reduktion des Gametopnyten (keine Fahigkeit zur selbstan- 
aigen Ernahrung, dauernd mit dem Sporophyten verbunden) 
Bildung von Bluten und Samen zur Fortprlanzung und Verbreitung 
28 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.