Full text: Klassen 7 bis 10 (1973)

 
Bedeutung der Reizbarkeit der Organismen für die Erhaltung des Le- 
bens (Wiederholung Klasse 8, „5.1. Einführung in das Zusammenwirken 
von Sinnesorganen und Nervensystem“) 
Übereinstimmung in der Reaktion auf Reize bei einzelligen, frei im Was- 
ser lebenden Pflanzen und Tieren (z. B. Flagellaten, Bakterien; aber auch 
männliche Geschlechtszellen der Moos- und Farnpflanzen) 
Reaktion im Erdreich verankerter Pflanzen auf Licht-, Schwere-, Berüh- 
rungsreize und chemische Reize (Erläuterung, des Vorganges und Analyse 
des beobachteten Vorganges an einem Beispiel, Vorkommen, Bedeutung) 
Demonstration der Reaktion einer Pflanze auf Lichtreize — Licht- 
wendigkeit (mögliches Demonstrationsobjekt: Keimpflanzen Senf) 
oder 
Demonstration der Reaktion einer Pflanze auf Berührungsreize 
(mögliches Demonstrationsobjekt: Garten-Erbse, Ranken) 
Reiz-Reaktionsverlauf bei Pflanzen: 
Reiz, Veränderungen im Stoffumlauf (wirksame Stoffe: Pflanzenhormone), 
Beeinflussung von Wachstumsvorgängen in bestimmten Gewebeabschnit- 
ten (langsame Krümmungsbewegungen), Beeinflussung des Druckes in 
den Zellen bestimmter Gewebeabschnitte (raschere Krümmungsbewe- 
gungen) ; 
Zur Information: Bewegungen, denen nicht Reizbarkeit zugrunde liegt — Gewebe- 
spannung und plötzliches Reißen von Geweben (z. B. Früchte des Springkrauts), 
Quellungsdruck in toten Geweben (z. B. Zapfen, Samenkapseln, Sporenbehälter) 
Demonstration von Bewegungen, denen nicht Reizbarkeit zugrunde 
liegt (mögliches Demonstrationsobjekt: verholzte Kiefern- oder 
Fichtenzapfen) 
13. Fortpflanzung, Wachstum und Individualentwicklung der Pflanzen 
(6 Stunden) 
Die Schüler sollen, gestützt auf ihr Wissen über Pflanzen, aber auch über 
die Tiere und den Menschen, einige wesentliche Besonderheiten der Fort- 
pflanzung, des Wachstums und der Individualentwicklung der Pflanzen. 
vor allem der Samenpflanzen, im Überblick kennenlernen. Dabei sollen 
sie von der Kenntnis der allgemeinen Bedeutung von Fortpflanzung. 
Wachstum und Individualentwicklung als Kennzeichen des Lebens aus- 
gehen. 
Der Unterrieht muß die Erkenntnis der Schüler von der prinzipiellen 
Übereinstimmung aller Lebewesen und von der materiellen Bedingtheit 
aller Lebensvorgänge weiter festigen und vertiefen. 
Die praktische Bedeutung der zu behandelnden Eigenschaften der Pflan- 
77 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.