Full text: Klassen 7 bis 10 (1978)

 
 
Umwandlung der Lichtenergie in chemische Energie 
Absorption des Lichtes durch das Chlorophyll der Chloroplasten — Akti- 
vierung des Chlorophylis (Wiederholung Chemie Klasse 9, „1.1. Reaktions- 
bedingungen und Reaktionsverlauf“) 
Wasserspaltung durch aktiviertes Chlorophyll 
Bildung von Wasserstoff, Freiwerden von Sauerstoff, Energiespeicherung 
durch Aufbau energiereicher Verbindungen (ATP) 
Demonstration: Ausscheidung von Sauerstoff aus grünen Pflan- 
zenteilen bei der Photosynthese (Nachweis von Sauerstoff) 
Demonstration: Abhängigkeit der Sauerstoffausscheidung von 
der Lichtintensität (Bläschenzählmethode) 
Zur Information: Einige Reaktionsschritte der Photosynthese (vereinfacht) 
Spaltung von Wasser durch aktiviertes Chlorophyli in Wasserstoff-Ionen (Protonen), 
Hydroxyl-Gruppen und Elektronen 
Umsetzung der bei der Spaltung von Wasser entstandenen Hydroxyl-Gruppen Zu 
Wasser und Sauerstoff. Freiwerden des Sauerstoffs 
Entstehen von Wasserstoff aus den Wasserstofl-Ionen durch Elektronenaufnahme, 
Energiefreisetzung und Bildung von ATP P 
Bildung von Kohlenhydraten bei der Photosynthese (Glukose, nachfolgend 
Stärke) durch Reduktion von Kohlendioxid mittels Wasser stoff und Ener- 
gie über verschiedene Teilreaktionen 
Demonstration: Nachweis der Stärkebildung in grünen Pflanzen- 
teilen unter Lichteinwirkung 
Zur Information: Zahlreiche Enzyme als Katalysatoren der Teilreaktionen der 
Photosynthese 
Bedeutung der Photosynthese für den Naturhaushalt (Produzenten) und 
für die Ernährung des Menschen 
Zur Information: Einige Bakterienarten (chlorophylifrei) gewinnen die für die 
Assimilation erforderliche Energie aus bestimmten En Verbindungen = 
autotrophe Lebewesen: Chemosynthese - 
- . S > . 
Bildung weiterer organischer Verbindungen in pflanzlichen Zellen 
Katalytische Umwandlung von Glukose in Stärke und Zellulose 
Katalytische Bildung von Fetten und Eiweißen (Voraussetzung — durch 
Photosynthese gebildete Kohlenhydrate, bei der Eiweißbildung auch 
Vorhandensein von Stickstoff) i 
Synthese. von Fetten, Eiweißer® und anderen organischen Verbindungen 
als endotherme Reaktionen unter Beteiligung von Enzymen und von Enel- 
gie aus energiereichen Stoffen — ATP (Einzelheiten dieser Prozesse sind 
nicht Gegenstand des Unterrichts) 
Enzyme als Biokatalysatoren (Chemie Klasse 9, „1.3. Grundlagen der 
72 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Katalyse“ 
D 
f 
e 
Deckung 
freisetzur 
I 
Dissimila 
Biologise) 
Stoffe 
Ausgang: 
Stoff- un 
Bedingun 
Eischein 
] 
1 
et 
t 
Reaktion 
Vorgang 
Stufenw« 
dungen ( 
Freiwere 
Bildung 
ie kata 
Inergie 
Speicher 
Nen Eneı 
Ceyinnu 
Mgänge 
Umwane 
Mation i 
Sindige 
ällen Jeh 
Grung 
Asbeyfe 
Vorkom, 
YATUng
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.