Full text: Klassen 5 und 6 (1980)

 
achtet werden. Die Auswahl der Arten erlaubt es, daß die Schüler 
Beobachtungen an den Tieren selbst vornehmen können. Dabei stel- 
len die Objekte höhere Anforderungen an die Beobachtungsfähigkeit 
der Schüler. Der Gebrauch des Arbeitsbesteckes ist bei diesen Ar- 
beiten ständig zu üben. 
Damit die Schüler Gelegenheit zum selbständigen Arbeiten erhal- 
ten, sollten einige der zu behandelnden Tiere zeitweilig in 
Aquarien, Terrarien und Insektarien gehalten werden. Außerdem 
ist jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen, Tiere in ihrem 
Biotop aufzusuchen und zu beobachten. Die Schüler sollen unter 
Beachtung des Landeskulturgesetzes Sammlungen anlegen. Dazu eig- 
nen sich besonders schädliche Insekten und Schalen von Weichtie- 
ren. 
Ähnlich wie bei den Samenpflanzen schließt eine Übersicht und: 
vergleichende Betrachtung die Behandlung der Tiere vorläufig 
ab. Für diese Unterrichtseinheit gilt sinngemäß das in den Vor- 
bemerkungen zum Teil "Samenpflanzen II" Ausgeführte. 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.