Full text: Klassen 7 bis 10 (1985)

 
2.2. Die ökologische Potenz der Organismen (8 Stunden) 
Einfluß unterschiedlicher Umweltbedingungen auf die Individuen einer 
Art 
Abhängigkeit des‘ Erscheinungsbildes (Wuchshöhe; Größe, Färbung, 
Stärke der Laubblätter; Blühvermögen) der Pflanzen einer Art von der, 
Intensität der Wirkung der Umweltfaktoren (z.B. des Lichtfaktors) 
, Auswerten einer Tabelle (Erscheinungsbild und Lichtfaktor) 
Aufstellen einer entsprechenden Tabelle anhand eigener Messun- 
gen 
Graphisches Darstellen der gewonnenen Meßwerte in einer Kurve 
(Optimumkurve) ; 
Erkennen der Optimum-, Minimum-, Maximumwirkung eines 
Umweltfaktors 
Optimum, Minimum, Maximum — Definition der Begriffe 
Spanne zwischen Minimum und Maximum — Toleranzbereich einer Art 
gegenüber einem Umweltfaktor 
Herbarisieren von Licht- und Schattenformen einer Art zum Ver- 
gleich 
Begründen der Abhängigkeit zwischen Erscheinungsbild einer Art 
und Intensität der Wirkung der Umweltfaktoren (Zusammenhang 
zwischen Photosynthese, Wachstum und Fortpflanzung) 
Demonstration: Entwicklungszeit und Wuchshöhe von Schimmel- 
pilzkulturen bei unterschiedlicher Temperatur und.:Feuchtigkeit - 
Anwenden der gewonnenen Erkenntnisse bei der Erklärung der Ergeb- 
nisse des Demonstrationsexperiments 
Vorhandensein eines bestimmten Toleranzbereiches gegenüber jedem Um- 
weltfaktor bei allen Lebewesen 
Veränderlichkeit des Toleranzbereiches während der Individualentwick- 
lung am Beispiel des Haushuhns: 
Embryonalentwicklung — Nährstoffzusammensetzung im Ei, Temperatur- _ 
optimum : 
Jugendentwicklung — Futterzusammensetzung, Temperaturoptima auf 
verschiedenen Altersstufen 
Leistungsalter — Futterzusammensetzung, Temperaturoptimum im Le- 
gestall i 
Veränderung der Toleranzbereiche während der Individualentwicklung 
bei allen Lebewesen 
Ökologische Potenz (Definition des Begriffes) 
Ökologische Potenz. bestimmend für den Lebensraum der Organismen: 
Aziditätsverträglichkeit (Wiederholung Chemie, Klasse 8, mer Säuren, Ba- 
sen, Salze“) verschiedener Pflanzenarten — bevorzugt in stark saurer 
77 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.