Full text: Klassen 5 bis 10 (1989)

len) 
der 
weis 
gen 
Kei- 
'Sal- 
den 
und 
bei 
ort- 
[an- 
ige 
 
DIE ZELLE 4 11 Stunden 
Im Anschluß an die Behandlung von Bau und Lebensgerscheinungen bei Wirbeltie- 
ren und Samenpflanzen lernen die Schüler in diesem Stoffgebiet die Zelle als Bau- 
Stein aller Pflanzen, Tiere und des Menschen kennen. Von der Mannigfaltigkeit in 
der Erscheinung der Zellen ausgehend, werden Zellkern, Zellplasma und Zell- 
membran als den Pflanzenzellen und Tierzellen gemeinsame Bestandteile heraus- 
gearbeitet und das Vorhandensein einer Zellwand als typisches Merkmal der 
Pflanzenzelle gekennzeichnet. Die Schüler lernen Chloroplasten mit Chlorophyll 
als Bestandteil der Zellen grüner Pflanzen kennen. 
Sie erkennen, daß die bei den Organismen behandelten Lebenserscheinungen Er- 
nährung und Wachstum auch das Leben der Zellen kennzeichnen. Bei der Gegen- 
überstellung der Ernährung der Pflanzenzelle und Tierzelle wird das Verständnis 
der Schüler für die autotrophe und heterotrophe Ernährung angebahnt, ohne daß 
die Begriffe an dieser Stelle des Lehrganges eingeführt werden. Die in diesem 
' Stoffgebiet vermittelten Kenntnisse über die Zelle bilden eine wichtige Grundlage 
für den gesamten nachfolgenden Unterricht. 
Die Erarbeitung der im Lehrplan ausgewiesenen Inhalte ist eng mit der lebendi- 
gen Anschauung zu verbinden. Die Schüler werden dazu in das Mikroskopieren 
eingeführt und erkennen die Bedeutung dieser Arbeitstechnik für ein tieferes Ein- 
dringen in den Bau der Pflanzen und Tiere und in Lebengerscheinungen der Zelle. 
In der Handhabung des Mikroskops, im mikroskopischen Beobachten sowie in der 
Herstellung von Mikropräparaten erwerben die Schüler elementares Können, das 
in den folgenden Stoffgebieten und Klassenstufen Schrittweise ausgebaut wird. 
Die Schüler Sollen lernen, das Mikroskop Sorgfältig zu behandeln. Beim MikrosKko- 
pieren Sind Sie zum genauen Beobachten und zur sorgfältigen Ausführung aller 
Tätigkeiten anzuleiten. Dabei Sind die Schüler zu Zielstrebigkeit, Ausdauer, Ge- 
nauigkeit, gegenseitiger Rücksichtnahme und Hilfe beim Lernen zu erziehen. 
Damit die Schüler richtige Vorstellungen von der Zelle als einem geometrischen 
Körper und vom Aufbau der Lebewesen aus Solchen Einheiten gewinnen, muß auf 
die Veranschaulichung der Zelle als Körper große Sorgfalt verwendet werden. 
Pflanzen und Tiere bestehen aus Zellen: 
Aufbau der Pflanze aus Pflanzenorganen (Wiederh 
Pflanzenorgane aus Zellen 
Beobachten des zellulären Aufbaues von Pflanzenteile 
Holundermark 
Beobachtung von Objekten, z. B. Blattepidermis und Mundschleimha 
aus Zellen 
Beobachten des zellulären Baues von pflanzlichen und tierischen Objekten 
olung, Klasse 5) Aufbau der 
n mit der Lupe, Z.B. 
ut; Aufbau 
Einführen in das Mikroskopieren und in den Bau der Zelle: | 
Handhabung des Mikroskops; Einstellung des mikroskopischen Bildes von Objek- 
ien an Beispielen 
Teile eines Mikropräparates, Hinweis auf Frisch- und Dauerpräparate 
Zelle als Baustein aller Pflanzen und aller Tiere 
Vielfalt der Formen und Größen der Zellen; Entdeckung 
der Pflanzen durch Robert HOOKE im 17. Jahrhundert 
des zellulären Aufbaues 
31 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.