Full text: Klassen 5 bis 10 (1989)

 
 
3.1. Einzellige Tiere (2 Stunden) 
Vorkommen, Größe, Formen und Fortbewegung einzelliger Tiere, z. B. Wimpertier- 
chen, Wechgeltierchen 
Mikroskopisches Beobachten einzelliger Tiere 
Bau und Lebenserscheinungen einzelliger Tiere: 
Zellmembran, Zellkern, Zellplasma, Nahrungsblägchen als Bestandteile des einzel- 
ligen Tieres 
Vergleichen des Baues eines einzelligen Tieres mit dem Bau einer tierischen 
Zelle 
Ernährung durch Aufnahme von organischen Stoffen, die von Pflanzen und Tieren 
Stammen 
Vergleichen der Ernährung eines einzelligen Tieres mit der Ernährung ei- 
nes Wirbeltieres und einer Samenpflanze 
Ungeschlechtliche Fortpflanzung durch Zellteilung 
3.2. Mehrzellige wirbellose Tiere | (21 Stunden) 
3.2.1. Vielfalt wirbelloger Tiere (1 Stunde) 
Vertreter wirbelloger Tiere; Erscheinungsbild und Vorkommen, z. B. Quallen, Re- 
genwurm, Spinnen, Käfer, Schmetterlinge, Fliegen, Schnecken, Muscheln 
Tiere ohne Wirbelsäule - Kennzeichnung als wirbellose Tiere 
Zuordnung von wirbellogen Tieren zu ihren Lebensräumen - Wasger, Wassger und 
Land, Land : 
3.2.2. Hohltiere (2 Stunden) 
Vertreter der Hohltiere; Erscheinungsbild und Vorkommen, z. B. Süßwasserpolyp, 
Ohrenqualle, Edelkoralle 
Bau und Lebenserscheinungen am Beispiel des SüßwassSerpolypen: 
Erscheinungsbild - Schlauchförmige Gegtalt mit Fangarmen, Mundöffnung, Ma- 
genhöhle 
Mikroskopisches Beobachten des Süßwasserpolypen (Dauerpräparat) 
Vorhandensgein unterschiedlicher Zellschichten und Zellen - Außensgchicht mit 
Nervenzellen, Innenschicht mit Zellen zur Verdauung; Stützschicht; Kennzeich- 
nung als Mehrzeller 
Hinweise auf Nesgelzellen und Muskelzellen, auf Funktionsteilung 
Ernährung von Stoffen aus tierischer Nahrung 
Ungeschlechtliche Fortpflanzung durch Knospung 
Reaktion auf Umwelteinflüsse, netzförmiges Nervensystem 
3.2.3. Ringelwürmer (4 Stunden) 
Vertreter der Ringelwürmer; Ersch 
ing einungsbild, Vorkommen, z. B. Gemeiner Re- 
genwurm, Medizinischer Blutegel, 
Meeres-Ringelwurm 
34 
 
 
Ersc 
nun 
Vorb 
Darn 
zur | 
port 
für E 
Forty 
eine] 
Ernä 
Scha 
3,24, 
Vert 
floh, 
Bau 
Ersc 
Häut 
Bein 
Vorh 
Tran 
Stem 
Hinv 
3,25, 
Vielf 
anB 
Arte, 
anpa 
Verg 
Haut 
Aust 
Bau 
Ersc 
Setzt 
Bein 
Atm 
Stäul 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.