Full text: Klassen 5 bis 10 (1989)

ern 
ken, 
EN- 
fi: 
att, 
nd 
ve 
er“ 
8) 
 
24, Stoff- und Energiewechsel in den Zellen (SyStematisierung) 
(5 Stunden) 
Aufnahme von körperfremden Stoffen (organische, anorganische) mit der Nah- 
rung, Umwandlung der Nährstoffe in wasserlösliche Nährstoffbausteine (Verdau- 
ung), Transport durch Blut und Lymphe und Aufnahme in die Zellen; Aufnahme 
von Sauerstoff durch Atmung, Transport durch Blut und Aufnahme in die Zellen 
(Wiederholung, Klasse 8) 
Zellen des Körpers, zZ. B. Musgkelzelle, Nervenzelle, Knorpelzelle, Fettzelle, Eizelle; 
Formenvielfalt der Zellen bei übereinstimmendem Grundbau (Wiederholung, 
Klasse 6) 
Mikroskopisches Beobachten von Zellen des menschlichen Körpers (Dauer- 
präparate) 
Stoffliche Zusammensetzung aller Zellen aus körpereigenen organischen Stoffen 
(Eiweißen, Fetten, Kohlenhydraten) und anorganischen Stoffen (z. B. Wasser, Ei- 
Sen, Stickstoff, Kalzium) 
Prozesge zum Aufbau von energiereichen, körpereigenen organischen Stoffen in 
den Zellen aus Nährstoffbausteinen unter Zufuhr von Energie - Kennzeichnung 
als AsSimilation 
Nutzung der energiereichen, körpereigenen organischen Stoffe für Wachstum der 
Zellen, für Speicherung, zZ. B. Fett im Fettgewebe, Glykogen („tierische Stärke“) in 
Leber und Muskeln 
Nutzung der energiereichen, körpereigenen organischen Stoffe zur Energie- 
gewinnung durch Abbau zu Kohlendioxid und Wasser unter Verbrauch von Sauer- 
Stoff - Kennzeichnung als biologische Oxidation (Zellatmung); durch Enzyme ge- 
Steuerter Prozeß 
Nutzung der Energie zur Aufrechterhaltung von Lebensprozessen und Körper- 
funktionen, z. B. als thermische Energie zur Aufrechterhaltung der Körpertempe- 
ratur, als mechanische Energie zum Ausführen von Muskelarbeit, als chemische 
Energie zum Aufbau körpereigener organischer Stoffe 
körpereigenen organischen Stoffen in 
Prozesse zum Abbau von energiereichen, | 
ter Abgabe von Energie - Kenn- 
den Zellen zu energiearmen Endprodukten un 
zeichnung als Dissimilation 
e, Abgabe aus den Zellen in 
Kohlendioxid und Wasser als Stoffwechselendprodukt 
Harnstoff als Stoffwechsel- 
das Blut, Ausscheidung aus dem Körper, Hinweis auf 
endprodukt 
In Zellen ablaufende Prozesse zur Aufnahme, Umwandlung und Abgabe von Stof- 
fen und Energie - Kennzeichnung als Stoff- und Energiewecp Sel 
Begründen der funktionellen Zusammenhänge zwisSchen Ernährung, At- 
mung und Blutkreislauf 
57 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.