Full text: Klassen 5 bis 10 (1989)

len 
[en- 
iert 
r in 
hon 
der 
ge- 
nd 
els 
en 
10- 
er- 
Dr 
1, 
0- 
Gezunde Lebensführung als Vorbeugung gegen Zuckerkrankheit; angeborene und 
erworbene Zuckerkrankheit 
Hinweis auf biotechnologische Herstellung von Hormonen, z. B. Insulin 
5 FORTPFLANZUNG UND INDIVIDUALENTWICKLUNG 
7 Stunden 
Aufbauend auf dem in der Klasse 5 erworbenen wWissen über die Fortpflanzung der 
Säuger erwerben die Schüler in diesem Stoffgebiet weiteres Wigssen über Fort- 
pflanzung, Sexualität und Individualentwicklung des Menschen. Sie festigen und 
erweitern ihre Kenntnisse über die Fortpflanzungsorgane und vertiefen am Bei- 
Spiel des Menstruationszyklus ihre Kenntnisse über die wirkung von Hormo- 
nen, 
Die Schüler verstehen, daß der Mensch Seine Fortpflanzung bewußt Steuern kann 
und daß die Sexualität des Menschen nicht an die Fortpflanzung gebunden ist. 
Mit der Vermittlung von Wissen über Fortpflanzung und Individualentwicklung 
des Menschen trägt der Biologieunterricht dazu bei, die Schüler zum verantwor- 
tungsvollen Sexuellen Verhalten zu erziehen Sowie ihnen eine unseren ethischen 
Normen gemäße Einstellung zu Freundschaft, Liebe, Partnerschaft, Elternschaft 
und Ehe bewußt zu machen. 
cklung des Embryos im Mutter- 
Die Schüler erweitern ihr Wissen über die Entwi 
chaft besondere Anforderungen 
leib, Sie begreifen, daß während der Schwangers 
an die gegunde Lebensführung zu Stellen Sind. 
Die Schüler lernen Phasen der nachgeburtlichen Entwicklung kennen und verste- 
hen, daß in jeder Entwicklungsphase die Umwelt auf die körperliche und geistige 
Entwicklung des Menschen Kinfluß nimmt. Um den Jugendlichen zu helfen, die 
phySiSchen und psychischen Veränderungen in der Phase ihrer Entwicklung zu 
erkennen, Sind Probleme der Sexualität im J ugendalter offen zu diskutieren. 
flexibel zu gestalten. Er ent- 
Der Unterricht in diesem Stoffgebiet ist vom Lehrer ges n. E 
Dabei ist die Situation in der 
Scheidet über die Reihenfolge der Stoffbehandlung. 
Klasse zu berücksichtigen. 
9.1, Fortpflanzung (3 Stunden) 
Fortpflanzung der Säuger - Fortpflanzungsorgang, Entwicklung von Nachkom- 
men aus befruchteten Bizellen, Befruchtung ;nnerhalb des Körpers, Entwicklung 
des Embryos in der Gebärmutter, Geburt (Wiederholung, Klasse 5) 
Fortpflanzung des Menschen - Übertragung von gamenzellen beim Geschlechts- 
verkehr; Vereinigung von Ei- und Samenzelle, Entwicklung der befruchteten Ei- 
zelle zu einem neuen Individuum 
Männliche und weibliche Fortpflanzungsorgane: . % 
Hoden und Nebenhoden - Sgamenzellenbildung, -gpeicherung; Samenleiter - Sa- 
63 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.