Full text: Schulbuchforschung in Europa - Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektive

Welche didaktische Funktion übernimmt die ILS? 
Ist die Software für den Einsatz im Unterricht geeignet bzw. gedacht oder ist sie aus- 
schließlich als „Hausübung“ konzipiert? 
Demonstrationsfilme oder andere Anschauungsmaterialien (animierte Diagramme, 
Karten, Tabellen, Zeitleisten, etc.) Können im Unterricht über Beamer gezeigt werden, 
für interaktive Versuchssimulationen, an denen Schüler einzeln oder in Gruppen arbei- 
ten, ist ein EDV-Raum nötig. Im Idealfall wird dieser durch das mobil vernetzte Klas- 
senzimmer (funkvernetzte Laptops) ersetzt. Der große Vorteil dieser neuen Technik: Der 
Unterricht kann an jedem beliebigen Ort, in der Regel in der gewohnten Umgebung im 
Klassenzimmer stattfinden, es muss nicht eigens der EDV-Raum aufgesucht werden. So 
würde sich auch ein Einsatz von ILS nur in einzelnen, kurzen Unterrichtsphasen lohnen, 
der organisatorische Aufwand (Reservieren und Aufsuchen des EDV-Raumes) wird 
minimiert und der PC am Arbeitsplatz, der überall außerhalb der Schule längst bestim- 
mende Realität ist, in adäquater Weise in den schulischen Alltag integriert. Darüber 
hinaus steht der PC auch als Tool zur Daten- und Textbearbeitung und zur Recherche im 
Internet jederzeit zur Verfügung. 
In der Regel handelt es sich bei ILS jedoch um Angebote für die Hand des Schülers, 
die als Hausübung bzw. „virtueller Nachhilfelehrer“ eingesetzt werden. Attraktive Ü- 
bungen in spielerischer Form sollen den Schüler zu einer selbstständigen Beschäftigung 
mit den Unterrichtsinhalten animieren. In offenen Lernsituationen (z. B. Werkstattunter- 
richt, Stationenbetrieb, Freiarbeit) und zur inneren Differenzierung kann ILS auch sinn- 
voll in den Unterricht integriert werden. Dazu sind ein bis zwei Einzelrechner im Klas- 
senraum bzw. Ausweichraum nötig. 
Ist die Art der Aufgabenstellung, der notwendigen Denkoperationen und Bearbei- 
tungsformen sowie die grafische Gestaltung am Buch angelehnt, um Handhabung und 
Orientierung zu erleichtern? 
Prinzipiell vereinfacht es die Arbeit mit der ILS, wenn formale Strukturen bereits aus 
dem Buch bekannt sind. Transfereffekte werden direkter angebahnt, Schülern, die mit 
dem PC noch nicht vertraut sind, wird der Einstieg erleichtert. Allerdings erfordern Auf- 
gabenstellungen, die die multimedialen Potenziale der Computertechnologie nützen, 
andere Denkoperationen und Bearbeitungsformen als Aufgaben in Büchern. Anhand des 
Beispieles (Kap. 5, Nussknacker) wird aber deutlich, wie die Ähnlichkeit der grafischen 
Gestaltung von ILS und Arbeitsheft die Orientierung erleichtert. 
Qualitätskriterien für Lernsoftware 
ILS muss wie jede andere Lernsoftware bestimmten Qualitätskriterien genügen, die 
ihren Einsatz rechtfertigen. 
Didaktische Grundfragen 
Die Faszination des Mediums birgt die Gefahr, es um seiner selbst willen einzusetzen. 
Grundlegende Bestimmungsmerkmale des Unterrichts geraten dabei leicht aus den Au- 
179 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.