Full text: Schulbuchforschung in Europa - Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektive

 
 
gen. Deshalb sollte man sich vor dem Einsatz jeglicher Lernsoftware folgende Fragen 
stellen: 
= Welchen Beitrag zum Bildungsauftrag der Schule leistet das Programm? 
=» Kann dieser Beitrag durch unmittelbares Schülerhandeln oder durch den Einsatz 
anderer Medien besser geleistet werden? 
= Altersangemessenheit: Entspricht die Lernsoftware in ihrem sprachlichen, ikoni- 
schen, sachlichen, strukturellen, methodischem und technischen Anspruchsniveau 
den Erfahrungen und Vorkenntnissen des Schülers? 
= Intentionale Angemessenheit: Werden durch die Lernsoftware die im Unterricht 
angestrebten Lernziele verfolgt? 
= Inhaltliche Angemessenheit: Werden die gewünschten Inhalte vermittelt? 
"= Methodische Angemessenheit: Initiiert, optimiert oder begleitet der vorgegebene 
oder selbst gewählte Lernweg die gewünschten Lernprozesse? Motivieren spieleri- 
sche Elemente sowie die grafische und akustische Gestaltung zum Lernen oder len- 
ken sie eher ab? Können das Lerntempo, der Schwierigkeitsgrad und die Bearbei- 
tungsart selbst gewählt werden? 
= Ökonomische Angemessenheit: Rechtfertigt der erwartete Lerneffekt den notwendi- 
gen Aufwand (Beschaffungskosten, Aufbau der Geräte, Raumwechsel etc.)? 
Beurteilungskriterien 
Die vorgestellten Kriterien zur Auswahl und Beurteilung von Lernsoftware sollen in 
erster Linie Lehrern bei der Auswahl von Software für den unterrichtlichen bzw. unter- 
richtsbegleitenden und -ergänzenden Einsatz helfen. Darüber hinaus kann es auch für 
Schüler und Eltern hilfreich sein, die richtigen Fragen an ein Lernprogramm zu stellen. 
Und schließlich sollen die Kriterien den Autoren von Lernprogrammen Hinweise für die 
Erstellung und Überarbeitung guter und didaktisch sinnvoller Lernsoftware geben. 
Anhand von Produktinformationen auf der Verpackung und auf Internetseiten sowie 
einer kompetenten Verkaufsberatung können manche der aufgezeigten Kriterien bereits 
vor dem Kauf eines der meist nicht billigen Lernprogramme überprüft werden. Was ein 
Programm aber wirklich zu bieten hat, weiß man in der Regel erst, wenn man es gekauft 
und ausprobiert hat. Oft stellt man dann fest: Was wie eine didaktische Revolution 
klingt, ist letztlich alter Wein in neuen Schläuchen und meilenweit davon entfernt. die 
eindeutig gegebenen Vorteile multimedialer Lernsoftware angemessen zu nutzen Hilf- 
reich sind die kostenlosen Demoversionen, die zu fast allen gängigen Lernprogrammen 
angeboten werden. Sie können meist von der Homepage des Verlages heruntergeladen 
oder vielfach auch über den Buchhandel bezogen werden. Bevor ein Klassensatz der ILS 
angeschafft wird, sollte sich der Lehrer jedenfalls die Mühe machen, anhand der nach- 
nn Kriterien das Programm auf seine unterrichtliche Brauchbarkeit hin zu über- 
prüfen. 
 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.