Full text: Elementarisierung im Schulbuch

Michael Klebl 
Von LEGOs, SCOs und RLOs: Die schwierige Suche nach 
elementaren Einheiten für das Lernen mit digitalen Medien 
Abstract 
The request for reuse of content for learning in various contexts led to a broad 
discussion on learning objects in the area of teaching and learning with digital, 
webbased media. High expectations are linked to the term „learning object”, not only 
with regard to the efficiency of computer supported instruction and learning, but also as 
a promise for benefit from both commercial and community-oriented perspective. Digital 
resources for learning can be exchanged and used over the internet. On the one hand 
they become trade goods, if access is limited. On the other hand they become a means of 
universal and general education, ifthey are made freely accessible. The objective of this 
paper is to outline some major positions in scientific discussion and corresponding 
areas of application. 
1 Einführung 
Nicht nur mediendidaktische oder bildungstechnologische Ansätze bzw. deren Praxisfel- 
der, die unter der Bezeichung „E-Learning“ in den letzten Jahren eine gewisse Bedeu- 
tungssteigerung erfahren haben, bergen eine zweckrationale Orientierung in sich. Didak- 
tisches Handeln im Allgemeinen ist immer auch instrumentelles Handeln, da sowohl 
Lehrende als auch Lernende ein technisches Interesse an der Verfügung über effiziente 
Mittel zum Zwecke effektiven Lernens haben. Das technische Interesse (im Sinne Ha- 
bermas’) mag nicht immer im Vordergrund stehen und wird sowohl im didaktischen 
Handeln als auch in didaktischer Erkenntnis von einem praktischen Interesse und einem 
emanzipatorischen Interesse begleitet — gleichwohl ist bereits der Anfang der neuzeitli- 
chen Didaktik in der „Didactica Magna“ des Comenius’ von der großen Hoffnung und 
dem großen Versprechen auf die technische Verfügbarkeit des Lehrens geprägt: Die aus 
der Bestimmung des Verhältnisses des Menschen zur Welt abgeleiteten Inhalte, Zielvor- 
stellungen, Methoden, Medien und Veranstaltungen ermöglichen es, allen Menschen 
alles vollständig zu lehren (Vgl. Kron, 2000, S. 62f.). Eine besondere Qualität der Ver- 
fügung über effiziente Mittel zum Zwecke des Lernens ergibt sich nun in jüngster Zeit, 
357 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.