Full text: Elementarisierung im Schulbuch

Die Auswahl und Aufbereitung von Unterrichtsinhalten ist ein Schwerpunkt der 
didaktischen Reflexion in Wissenschaft und Praxis und hat die Pädagogen im- 
mer wieder intensiv beschäftigt. Im Kontext der Pädagogisierung der Lehrmittel 
wurde die zielgruppenspezifische Vereinfachung des dargebotenen Unterrichts- 
stoffs zu einem konstitutiven Merkmal des Schulbuchs. 
In diesem Band werden die Möglichkeiten und Grenzen der Elementarisierung 
im Schulbuch aus bildungshistorischer, fachdidaktischer und fachwissenschaft- 
licher Perspektive vor dem Hintergrund folgender Fragestellungen diskutiert: 
Wie wird das jeweilige Schulbuchwissen generiert? Welche Prinzipien und 
Verfahren der didaktischen Reduktion werden in quantitativer und qualitativer 
Hinsicht verwendet? Welchen Einfluss haben der wissenschaftliche und der 
gesellschaftliche Diskurs auf Ansätze der Elementarisierung? Wird die eigene 
Vorgehensweise reflektiert? Ist die Elementarisierung dem Unterrichtsstoff so- 
wie der jeweiligen Zielgruppe angemessen? Gibt es Grenzen der Elementari- 
sierung? Lassen sich Qualitätskriterien für gelungene didaktische Reduktionen 
entwickeln? 
Prof.Dr. Eva Matthes, geboren 1962, ist Lehr- 
stuhlinhaberin für Pädagogik an der Universi- 
| tät Augsburg. 
Dr. Carsten Heinze, geboren 1969, ist Akade- 
mischer Rat am Lehrstuhl für Pädagogik der 
Universität Augsburg. 
 
KLINKHARDT 
978-3-7815-1553-6 
forschung | Il 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.