Full text: Die Familie im Schulbuch

 
Esel Reiten + auf dem 
Boden Sitzen 
 
Folklore 
 
 
 
 
 
 
 
 
In den Bildern verkörpert Sich bildförmig das Wissen und deutet auf eine Symbolische 
Matrix hin, die Sozusagen das diskursive Grundgerüst des Diskurses darstellt. Man findet 
in den Bildern wesentliche Differenzen aus der Stichwortsynopse wieder wie etwa isla- 
misch/ christlich, Großfamilie/ Kleinfamilie, modern/ vormodern, städtisch/ ländlich. 
Die Bilder Setzen die Andersheit bzw. die „Eigenheit ausländischer Familien in exotisti- 
Scher Weise ins Bild und erzeugen derart ein Wissen um die Fremdheit von Migranten. 
Es zeigt Sich auch, dass ausländische Familien im Schulbuch als Singulärer Gegenstand 
gar nicht untersucht werden können, Sondern nur in der Differenz zu deutschen Familien, 
was gleichermaßen konstitutiv für den Diskurs um ausländische Familien ist. Damit 
möchte ich nun abschließend spezifisch zu den differenten Darstellungen deutscher und 
ausländischer Familien kommen. 
Bereits ein oberflächlicher Blick auf die nach der Differenz deutsch/ ausländisch sor- 
tierten Familienbilder in hessischen Grundschulbüchern lässt Signifikante Unterschiede 
in den Darstellungen erkennen: 
 
 
 
 
 
 
307 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.