Full text: Stoffplan für Oberschulen

12. SCHULJAHR 
 
Stoff 
Std. 
Bemerkungen zum Stoff 
 
Wiederholung und Leistungs- 
kontrolle 
III. Ringförmige Kohlenstoff- 
verbindungen 
‚Benzol: Vorkommen und Ge- 
winnung aus dem Steinkohlen- 
teer. Chemische Konstitution 
des Benzols. Ortho-, Meta- 
und Paraverbindungen. Naph- 
talin und Anthrazen. 
> 
2. Benzolderivate: Toluol. Xylole. 
Phenol, Eigenschaften und Ge- 
winnung. Kresole. Mehrwer- 
tige Phenole. 
‚„Aromatische Alkohole, Alde- 
hyde und Säuren. Benzal- 
dehyd, Benzylalkohol, Benzoe- 
säure, Salicylsäure. 
w 
4. Aromatische Stickstoffverbin- 
dungen: Nitrobenzol, Pikrin- 
säure, Anilin. Beispiele von 
Teerfarbstoffen und die Ent- 
wicklung der Farbstoffindu- 
strie. 
Wiederholung und Leistungs- 
kontrolle 
IV. Organische Werkstofie 
1. Synthetischer Kautschuk: Kon- 
stitution des natürlichen Kaut- 
Schuks. Die Bunasynthese. 
2. Kunststoffe: Phenoplaste, Ami- 
noplaste (Galalith, Perlon). 
V. Rückblick auf das Lehrge- 
- bäude der organischen Chemie 
 
 
Zu III. 1. bis 4: Die Ziele dieses Ab- 
schnitts sind: 
1. Die Konstitution des Benzols aus dem 
chemischen Verhalten dieser Verbin- 
dung zu entwickeln und zu begründen 
(hierbei werden der deutsche Chemiker 
Kekule und der russische Chemiker 
Butlerow als Begründer der Struktur- 
chemie angeführt); 
2. einen Überblick über eine Reihe wich- 
tiger ringförmiger Kohlenstoffverbin- 
dungen zu geben, diese mit den ent- 
sprechenden aliphatischen Verbin- 
dungstypen zu vergleichen und 
3. dadurch den systematischen Aufbau 
des Lehrgebäudes der organischen 
Chemie, soweit es im Rahmen des 
Unterrichis entwickelt werden kann, 
zu vervollständigen; 
4. die technische Bedeutung des Benzols 
und seiner Derivate und die Grund- 
lagen der Gewinnung dieser Stoffe zu 
zeigen (Steinkohlenteer). 
Von den Farbstoffen soll je ein Beispiel 
für die Gruppen der Azofarbstoffe, der 
Triphenylmethan-, der Phthalein- und der 
Anthrazenfarbstoffe behandelt werden. 
Zu IV. 1. und 2.: Hier soll dem Schüler 
auf der Grundlage seiner in dem Lehr- 
gang der organischen Chemie erworbe- 
nen Kenntnisse, die dabei gleichzeitig 
wiederholt und ergänzt werden, ein Ein- 
blick in die chemische Konstitution und 
die technische Produktion einer Reihe 
neuzeitlicher wirtschaftlich wichtiger 
Werkstoffe vermittelt werden, 
23 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.