Full text: Chemie (1954)

III. 
IV. 
 
Die Bedeutung der Leichtmetallerzeugung in unserer Volks- 
wirtschaft, 
Wiederholung 
Zu III. bis V. 
Nach der eingehenden Behandlung der Eisenmetallurgie und des 
Aluminiums werden eine Reihe weiterer wichtiger Gebrauchs- 
metalle besprochen (Zink, Blei, Kupfer und Silber). Die Ver- 
fahren zur Gewinnung dieser Metalle werden nur in ihren 
Grundzügen ohne technologische Einzelheiten ‚erarbeitet. Es 
wird ein Einblick in ihre Eigenschaften, ihre technische Ver- 
wendung sowie ihre wichtigsten Verbindungen gegeben. Der 
Abschnitt IV. (Elektrochemie der Metalle) enthält ein weiteres 
Kapitel der allgemeinen Chemie.-Dabei können nach Aufstellung 
der Spannungsreihe Schlüsse auf die Erzeugung von elektri- 
scher Energie durch chemische Umsetzungen gezogen werden. 
Die Behandlung galvanischer Elemente und des Akkumulators 
bleibt jedoch dem Physikunterricht vorbehalten (10. Klasse, IV). 
Im Zusammenhang mit der Behandlung der Silberverbindungen 
wird allgemein auf Komplexsalze und auf den photographischen 
Prozeß eingegangen. 
Zink und Blei 
IrZınk 
Zinkerze, Verhüttung, Eigenschaften und technische Ver- 
wendung des Zinks. 
Die wichtigsten Zinkverbindungen. 
2. Blei 
Technische Gewinnung, Eigenschaften und Verwendung des 
Bleis. Bleiverbindungen, Bleifarben. 
. Kupfer und Silber 
Beobachtungen über das Verhalten verschiedener Metalle in 
den wäßrigen Lösungen von ‘Salzen anderer Metalle; Lö- 
sungstension; die Fällungsreihe der Metalle. 
Die Spannungsreihe, 
Korrosion der Metalle, Lokalelementbildung, Korrosions- 
schutz. 
Elektrochemie der Metalle 
1. Kupfer 2 
Vorkommen, Gewinnung und Verwendung des Kupfers. 
Kupferlegierungen. 
Die wichtigsten Kupferverbindungen. 
2. Silber : 
Überblick über Gewinnung und technische Verwendung des 
Silbers. 
Stunden 
 
 
(2) 
(2) 
(2) 
10 
8) 
(6) 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.