Full text: Lehrplan Chemie

Fer 
Srr 
3. 
Chemische Grundbegriffe 9 Stunden 
Chemische Grundstoffe (Elemente) — Chemische Verbindungen — Ge- 
menge. Beispiele für Gemenge: Schwefel — Eisengemenge, Zucker — 
Holzkohlegemenge, Saatgutgemenge, Mischdünger, Ackerboden, Milch 
Atome und Moleküle als chemisch 'kleinste Teilchen der Grund- 
stoffe und der chemischen Verbindungen: 
Die Schüler sind zu der Erkenntnis zu führen, daß alle Stoffe aus 
Atomen und Molekülen bestehen. Durch Darlegungen über die Ent- 
wicklung der Vorstellungen von den kleinsten Teilchen der Materie 
ist die Einsicht zu wecken, daß die in der Natur herrschenden Ge- 
setzmäßigkeiten immer besser erkannt werden. 
Symbole als Zeichen der Elemente und ihrer Atome 
Formeln als Zeichen der chemischen Verbindungen und ihrer Mole- 
küle 
Aufbau der Moleküle aus Atomen: 
Wertigkeit, Strukturformel, Summenformel, chemische Gleichung 
Vorgänge bei der Spaltung (Analyse) und der Vereinigung (Synthese) 
von Stoffen: 
Den Schülern ist die Erkenntnis nahezubringen, daß die Chemiker 
auf Grund von Analysen und Synthesen in der Lage sind, die Zu- 
sammensetzung der in der Natur vorkommenden Stoffe zu erfor- 
schen und diese künstlich herzustellen, und daß es ihnen darüber 
hinaus möglich ist, auf synthetischem Wege Stoffe zu gewinnen, 
die es in der Natur nicht gibt. Daraus ergibt sich, daß alle in der 
Natur sich vollziehenden chemischen Vorgänge und Erscheinungen 
grundsätzlich erkennbar sind. 
Gesetz von der Erhaltung der Masse: 
Die Schüler sind zu der Erkenntnis zu führen, daß bei chemischen 
Umwandlungen Materie weder aus dem Nichts entstehen noch sich 
in Nichts auflösen kann. Das Wesen von Naturgesetzen ist heraus- 
zustellen. Lomonossow und Lavoisier sind als Entdecker des Gesetzes 
von der Erhaltung der Masse zu würdigen. 
. Reduktion 6 Stunden 
Hitzespaltung von Quecksilberoxyd 
Begriff der Reduktion 
Bindungsbestreben 
Redüktionsmittel 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.