Full text: Lehrplan für den Chemieunterricht der Vorbereitungsklassen 9 und 10 zum Besuch der Erweiterten Oberschule (präzisierter Lehrplan)

 
KLASSE 10 
Der Chemieunterricht in Klasse 10 hat die Aufgabe, einen Überblick über 
das System der Kohlenwasserstoffe und deren Sauerstoffderivate zu vermit- 
teln. Die Schüler lernen in diesen Stoffeinheiten Reihen von organischen Ver- 
bindungen mit ähnlichen Eigenschaften kennen. Die Behandlung dieser Stoff- 
.einheiten vertieft aber die Fähigkeit der Schüler, ausgehend von den Eigen- 
schaften einzelner Verbindungen auf die Eigenschaften einer homologen Reihe 
organischer Verbindungen zu verallgemeinern. 
Eine weitere Aufgabe des Chemieunterrichts in Klasse 10 besteht in der Ver- 
mittlung von Grundbegriffen der organischen Chemie. Die Schüler müssen 
imstande sein, die verschiedenartigen Reaktionen der organischen Verbin- 
dungen zu systematisieren. Die in der anorganischen Chemie begonnene 
' Systematisierung chemischer Reaktionen wird damit in der organischen Che- 
mie weitergeführt. 
Der Unterricht in Klasse 10 muß die Schüler zu der Erkenntnis führen, daß 
die. organische Chemie als Chemie der Kohlenstoffverbindungen ein Teil- 
gebiet der Chemie insgesamt ist, daß zwischen anorganischen und organi- 
schen Verbindungen keine prinzipiellen Unterschiede bestehen. Deshalb sind 
die Kenntnisse der Schüler aus der anorganischen und allgemeinen Chemie 
zu nutzen und auf die speziellen Probleme der organischen Chemie anzu- 
wenden. Das gilt insbesondere für die Zusammenhänge zwischen Atombau 
und Periodensystem, für die chemische Bindung und die Lehre vom chemi- 
schen Gleichgewicht. 
Die ‚Behandlung der organischen Chemie erfolgt mit dem Ziel, die Schüler 
zu tieferen Einsichten in die Abhängigkeit der Eigenschaften chemischer Ver- 
bindungen von deren Struktur zu führen. ? 
Dabei ist die Strukturtheorie des russischen Chemikers Butlerow besonders 
geeignet, die Schüler von der Möglichkeit der Lösung auch komplizierter 
Strukturprobleme der organischen Chemie zu überzeugen. Die Schüler sollen 
erkennen, daß die Untersuchung der chemischen Eigenschaften eines Stoffes 
Rückschlüsse auf die Struktur der Verbindung zuläßt. Die Anwendung der 
Grundgedanken der Strukturtheorie Butlerows entwickelt daher die Fähig- 
keit der Schüler weiter, die kausalen Zusammenhänge chemischer Erschei- 
nungen zu durchdringen. 
Die Strukturtheorie Butlerows bietet ferner Gelegenheit, die Schüler an phi- 
losophische Probleme der Naturwissenschaften heranzuführen. Die Schüler 
gelangen zu der Überzeugung, daß idealistische Vorstellungen von einer über- 
natürlichen Lebenskraft ein Hemmnis für die Entwicklung der Naturwissen- 
schaften darstellen. Sie erkennen, daß es dem Menschen gelungen ist, Hun- 
.derttausende organischer Verbindungen synthetisch herzustellen daß der 
Mensch die Natur immer besser beherrschen lernt. Damit trägt der Chemie- 
unterricht zum Verständnis der Schüler für die Materialität der Welt bei. 
Die Behandlung der technischen Herstellung organischer Stoffe erfolgt mit 
dem Ziel, die Kenntnisse der Schüler über die Prinzipien der Durchführung 
32
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.