Full text: Lehrplan Chemie

 
 
3.2. Kohlenhydrate 
Glukose als Baustein von Stärke und Zellulose 
Aldehyd- und Zykloform der Glukose. 
Unterschiede zwisehen X - und B -Glukose 
(Konfigurationsbetrachtungen sind nur zur Unterscheidung von 
A - und B -Glukose heranzuziehen, die optische Aktivität von 
Kohlenhydraten ist nicht zu behandeln) 
Chemische Eigenschaften der Glukose \ 
Verknüpfung der Glukosereste durch Sauerstoffbrücken ] 
Begriffe Mono-, Di- und Polysacharid 
Wiederholung aus dem Biologieunterricht der Klassen 8 und 9: 
Vorkommen von Stärke und Zellulose in der Natur 
Enzymatischer Abbau der Stärke 
Säureabbau der Stärke 
Glykogen und Maltose als Abbauprodukte der Stärke 
Unterschiede in der Molekülgröße bei Stärke und Zellulose 
Molekülgröße und Löslichkeit 
Charakteristische Formen des Stärke- und Zellulosemoleküls 
Molekülform von Zellulose und Zelluloseestern als Vorausset- 
zung für die Herstellung von Chemiefasern 
  
  
  
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
3.3. Eiweiße 7 Sta. 
Polypeptide und Proteine als Polykondensate von Aminosäuren 
Struktur von Aminosäuren 
Glyzin, Alanin, Valin und Glutaminsäure als Beispiele für die 
Struktur von Aminosäuren 
Salzbildung der Aminosäuren mit Basen und Säuren 
Amphoteres Verhalten (die optische Aktivität von Aminosäuren | 
ist nicht zu behandeln) 
 
Peptidbildung 
Unterschiede zwischen Polypeptiden und Proteinen in der | 
Molekülgröße | 
Gestreckte, schraubenförnige oder geknäulte Anordnung der | 
Polypeptidketten 
Primär-, Sekundär- und Tertiärstruktur | 
Reaktionen der Proteine (auf kolloide Lösungen ist nicht ein- 
zugehen) 
Synthese von Polypeptiden 
u: 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.