Full text: Lehrplan für Chemie

 
müssen die Schlußfolgerung ziehen, daß Wissen auf dem Gebiet der Naturwis- 
senschaften für jeden Werktätigen zur Meisterung der wissenschaftlich-tech- 
nischen Revolution und zur Verteidigung der sozialistischen Errungenschaften 
notwendig ist und daß ihre wichtigste Aufgabe darin besteht, fleißig und diszi- 
pliniert zu lernen. Sie müssen erzogen werden, sich nicht mit Mittelmaß zufrie- 
den zu geben, sondern nach ständiger Verbesserung der eigenen Leistungen 
und der ihrer Mitschüler zu streben. 
Die experimentelle Methode ist zu nutzen, um die Schüler zu befähigen, die 
Ergebnisse ihrer Überlegungen mit der objektiven Realität zu vergleichen. 
Diese dient auch zur Vorbereitung der Schüler auf ihre künftige Berufstätigkeit. 
Zur Realisierung der Ziele des Chemieunterrichts ist ein.enges Zusammen- 
wirkenmitdenanderen Unterrichtsfächern notwendig. Beson- 
ders das Stoffgebiet 1. erfordert die Anwendung von Kenntnissen der Schüler 
aus dem Mathematikunterricht über Funktionen (Klasse 8, Stoffgebiet 3.) und 
aus dem Physikunterricht (Klasse 8, Stoffgebiet 1.). 
Durch das Kennenlernen eines statistischen Problems werden im Chemieunter- 
richt Betrachtungsweisen vorbereitet, die der Physikunterricht bei der Behand- 
lung der Kernphysik (Klasse 10, Stoffgebiet 1.) weiterführt. 
Eine enge Koordinierung besteht zwischen dem Chemie- und dem Biologie- 
unterricht, Der Chemieunterricht greift einerseits Kenntnisse aus dem Biologie- 
unterricht über Stoffe und Reaktionen auf, die im Zusammenhang mit dem 
Stoff- und Energiewechsel (Klasse 8, Stoffgebiet 2.) behandelt werden, anderer- 
seits werden mit dem Wissen über das chemische Gleichgewicht, die Katalyse 
und einige organische Verbindungen mit mehreren funktionellen Gruppen im 
Molekül wichtige Vorleistungen für den Biologieunterricht geschaffen. 
Mit der Betrachtung der ökonomischen Bedeutung der Umstellung unserer 
chemischen Industrie von Kohle auf Erdöl liefert der Chemieunterricht Vor- 
leistungen, die im Geographieunterricht ‚bei der Behandlung der Deutschen 
Demokratischen Republik (Klasse 10, Stoffgebiet 2.) verallgemeinert werden. 
HINWEISE ZUR METHODISCHEN UND 
ORGANISATORISCHEN GESTALTUNG DES UNTERRICHTS 
Die Realisierung der für Klasse 9 fixierten Ziele und Aufgaben hängt in ent- 
scheidendem Maße von den Methoden des Unterrichts, der Systematik der Ver- 
mittlung von Wissen und Können sowie der Organisation der Unterrichtsarbeit 
ab. 
Bei der Gestaltung des Unterrichts sind vorrangig solche Methoden anzu- 
wenden, welche die Aktivität der Schüler, ihr schöpferisches Denken und ihre 
geistige Tätigkeit fördern. 
Das selbständige Durchführen von qualitativen und quantitativen Experimenten 
sollte verstärkt berücksichtigt werden. 
2 [033005] x 9 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.